Stauvorhersage: Der Start in die Ferienzeit im Norden: Wird es Staus geben oder ist freie Fahrt?

0

Stauvorhersage: Der Start in die Ferienzeit im Norden: Wird es Staus geben oder ist freie Fahrt?

Wenn die Corona-Zahlen sinken, wird immer mehr möglich. Außerdem ist Ferienzeit. Das lockt an den Wochenenden eine große Zahl von Reisenden auf die Fahrbahnen. Außerdem beginnen im Norden die Sommerferien; wo werden die Menschenmassen sein?

Ferienbeginn im Norden: Stau oder ungehindertes Reisen?

Am 10. Juni wird es eine partielle Sonnenfinsternis geben.

In Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein beginnen an diesem Wochenende (18.-20. Juni) die Sommerferien. Nach Angaben des Auto Club Europa (ACE) und des ADAC wird es dadurch auf den Straßen zur deutschen Küste sowie auf den Straßen in Richtung Süden zu Staus kommen. Außerdem verlangsamten viele Autobahnbaustellen den Verkehr.

Der ADAC rechnet dagegen noch nicht mit “endlosen Verkehrsengpässen”. Auch der ACE rechnet damit, dass sich der Ferienbeginn nur “begrenzt” auf die Autobahnen auswirken wird. Anders dürfte das Szenario auf den Zufahrtswegen zu den Naherholungsgebieten aussehen, vor allem bei schönem Wetter. Tagesausflügler können die Straßen verstopfen und Staus verursachen.

Am Freitagnachmittag, wenn sich die Pendler zum typischen Verkehr gesellen, beginnen sich die Straßen zu füllen, und es kann zu ersten Staus kommen. Am Samstag prognostiziert der ACE mäßigen Urlaubsverkehr entlang der deutschen Küsten und in den Alpen. Dementsprechend ist das Verkehrsaufkommen am späten Vormittag und frühen Nachmittag am höchsten. Am Sonntag ist ab dem Nachmittag mit verstärktem Rückreiseverkehr zu rechnen.

Der ACE empfiehlt, sich vor Antritt einer Reise innerhalb Deutschlands über die unterschiedlichen Regelungen der einzelnen Bundesländer zu informieren. Bei Reisen ins Ausland gilt dies auch für Reisebeschränkungen und Quarantänebestimmungen. Auskünfte hierzu erteilt unter anderem das Auswärtige Amt.

Rund um die Ballungsräume Hamburg, Berlin und München, auf den Strecken von und zu den deutschen Küsten sowie auf den folgenden Strecken in beiden Richtungen rechnen ADAC und ACE mit Verzögerungen und Staus.

A 1 Köln – Dortmund – Bremen – Lübeck A 2 Dortmund – Hannover – Berlin A 3 Frankfurt – Nürnberg – Passau A 5

 

Share.

Leave A Reply