Russland sagt, die neuen US-Sanktionen seien empörend und zerstörerisch für die bilateralen Beziehungen

0

MOSKAU, 25. Dezember (Xinhua). Die von den US-Behörden veröffentlichte erweiterte Sanktionsliste in Bezug auf russische Unternehmen, die angeblich als “militärische Endnutzer” eingestuft sind, ist ein destruktiver Schritt für die bilateralen Beziehungen, sagte das russische Außenministerium am Donnerstag.

“Die neuesten Innovationen des US-Handelsministeriums zur Modernisierung seines Exportregimes, nämlich die Aufnahme des Konzepts des ‘militärischen Endnutzers’ und die Aufnahme von mehr als 40 russischen juristischen Personen in die entsprechende Liste, sind verwirrend und empörend. “Die Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Zakharova, sagte während ihres wöchentlichen Briefings.

Sie betonte, dass dies ein weiterer unfreundlicher Schritt der Vereinigten Staaten zur Eindämmung Russlands sei, der als Besorgnis über US-Unternehmen getarnt sei, die Berichten zufolge besorgt seien, sensible Produkte an andere zu verkaufen.

“Wir fordern die US-Seite erneut auf, auf die Stimme der Vernunft zu hören, zumindest auf unsere, und schließlich die Konsequenzen ihrer destruktiven Aktionen sowohl für die allgemeine politische Atmosphäre der Beziehungen zwischen unseren Ländern als auch für ihren Handel angemessen zu bewerten und wirtschaftliche Komponente “, fügte sie hinzu.

Das Ministerium ist der Ansicht, dass die Vereinigten Staaten mit diesem Schritt den Wettbewerb auf den Weltmärkten untergraben und zum Nachteil ihrer eigenen Unternehmen handeln.

Am Montag erstellte das US-Handelsministerium eine Sanktionsliste mit 103 Unternehmen, darunter 45 russische Unternehmen, die angeblich als “militärische Endnutzer” eingestuft wurden und behaupteten, sie hätten militärische Beziehungen. Enditem

Share.

Leave A Reply