Österreich lockert Corona-Maßnahmen zum 1. Juli und bringt damit die Normalität zurück.

0

Österreich lockert Corona-Maßnahmen zum 1. Juli und bringt damit die Normalität zurück.

Auch in Österreich hat sich die Corona-Situation verbessert. So wird es einige Zugeständnisse in der Gastronomie und im Einzelhandel geben. Auch die Ausgangssperre wird aufgehoben.

Am 1. Juli lockert Österreich seine Corona-Beschränkungen.

Am 10. Juni wird es eine partielle Sonnenfinsternis geben.

Am 1. Juli treten in Österreich weitere Corona-Beschränkungen in Kraft. So wird beispielsweise die nach der Corona-Krise verhängte Ausgangssperre aufgehoben. Das bedeutet, so Bundeskanzler Sebastian Kurz (VP) in Wien, dass die Nachtgastronomie wieder möglich sein wird, allerdings mit zunächst eingeschränkten Kapazitäten. “Es kann damit getanzt, geheiratet und gefeiert werden.” Die Infektionssituation sei weitaus besser als prognostiziert, so der Regierungschef unter Berufung auf eine Sieben-Tage-Zahl von 15.

Kurz erklärte: “Wir können noch weitere Schritte in Richtung Normalität gehen.” Mitarbeiter in der Gastronomie müssen künftig keine FFP2-Maske mehr tragen, so Tourismusministerin Elisabeth Köstinger (VP). Das Grinsen der Servicemitarbeiter ist ein weiteres optisches Zeichen der Gastfreundschaft.

Wie angekündigt werden Kunst, Unterhaltung und Sport ab 1. Juli in vollem Umfang möglich sein, so Kulturstaatssekretärin Andrea Mayer (Grüne). Alle Veranstaltungen wären danach ohne Beschränkung der Zuschauerzahl durchführbar. Dann würden auch wieder Stehplatzveranstaltungen erlaubt sein. In Geschäften, Bussen und Bahnen sowie in Museen soll das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes anstelle einer FFP2-Maske genügen.

Darüber hinaus wird beim Besuch von Gaststätten und Versammlungen die sogenannte 3-G-Regel gelten. Der Gast muss demnach getestet, genesen oder geimpft sein. Nur Personen, die mindestens zwölf Jahre alt sind, müssen sich ab dem 1. Juli testen lassen. Am 22. Juli sollen weitere Erleichterungen in Kraft treten.

210617-99-28828/2

Situation bei Corona

Share.

Leave A Reply