Heute in der Geschichte

0

Heute ist Montag, der 19. Juli, der 200. Tag des Jahres 2021. Das Jahr hat noch 165 Tage.Am 19. Juli 1969 starteten Apollo 11 und seine Astronauten Neil Armstrong, Edwin ‘œBuzz’ Aldrin und Michael Collins in eine Umlaufbahn um den Mond.An diesem Datum:.Im Jahr 1848, ein Pionier der Frauenrechte…

www.dailyherald.com

Share.

Leave A Reply

Heute in der Geschichte

0

Heute in der Geschichte

Heute ist Montag, der 19. Juli, der 200. Tag des Jahres 2021. Das Jahr hat noch 165 Tage.

Der heutige Höhepunkt der Geschichte:

Am 19. Juli 1969 starteten Apollo 11 und seine Astronauten Neil Armstrong, Edwin „Buzz“ Aldrin und Michael Collins in eine Umlaufbahn um den Mond.

An diesem Datum:

Im Jahr 1848 fand in Seneca Falls, New York, eine wegweisende Frauenrechtskonvention statt.

1943 überfielen alliierte Luftstreitkräfte Rom während des Zweiten Weltkriegs, am selben Tag trafen sich Adolf Hitler und Benito Mussolini in Feltre in Norditalien.

1961 war TWA die erste Fluggesellschaft, die damit begann, regelmäßig geplante Bordfilme zu zeigen, als sie First-Class-Passagieren auf einem Flug von New York nach Los Angeles „By Love Possessed“ präsentierte.

1975 trennten sich die Apollo- und Sojus-Raumkapseln, die zwei Tage lang im Orbit verbunden waren.

1980 begannen die Olympischen Sommerspiele in Moskau, abzüglich Dutzender Nationen, die die Spiele wegen der sowjetischen Militärintervention in Afghanistan boykottierten.

1989 kamen 111 Menschen ums Leben, als United Air Lines Flug 232, eine DC-10, deren Hecktriebwerk und die Hydrauliksysteme ausfielen, bei einer Notlandung in Sioux City abstürzte.Iowa;185 weitere Menschen überlebten.

1990 wurde Pete Rose, der Anführer der Baseball-Hits aller Zeiten, in Cincinnati wegen Steuerhinterziehung zu fünf Monaten Gefängnis verurteilt.

Im Jahr 1993 kündigte Präsident Bill Clinton eine Politik an, die es Homosexuellen erlaubt, im Militär zu dienen, unter einem Kompromiss mit dem Titel „Nicht fragen, nicht erzählen, nicht verfolgen“.

Im Jahr 2005 kündigte Präsident George W. Bush seine Wahl des Bundesberufungsrichters John G. Roberts Jr. an, um die Richterin des Obersten Gerichtshofs Sandra Day O’Connor zu ersetzen.(Roberts folgte schließlich dem Obersten Richter William H. Rehnquist, der im September 2005 starb; Samuel Alito folgte O’Connor.)

Im Jahr 2006 berichteten Staatsanwälte, dass die Polizei von Chicago zahlreiche Schläge, Fußtritte, Schocks oder andere Folterungen vornahmvon schwarzen Verdächtigen aus den 1970er bis Anfang der 1990er Jahre, um zu versuchen, ihnen Geständnisse zu erzwingen.

Im Jahr 2007 wurde „Mad Men“, eine Kabelfernsehserie über eine New Yorker Werbeagentur, auf AMC uraufgeführt.

Im Jahr 2014 wurde einem New Yorker Polizisten (Daniel Pantaleo), der an der Festnahme von Eric Garner beteiligt war, der zwei Tage zuvor in Gewahrsam starb, nachdem er in einen scheinbaren Würgegriff gebracht worden war, seine Waffe und Dienstmarke abgenommen undin den Schreibtischdienst gestellt.(Pantaleo wurde im August 2019 entlassen.) Der 86-jährige Schauspieler James Garner starb in Los Angeles.

Vor zehn Jahren: Medienmogul Rupert Murdoch wurde von britischen Gesetzgebern vorgeladen, sich wegen eines Telefon-Hacking- und Bestechungsskandals bei einer seiner Boulevardzeitungen zu verantworten.

Vor fünf Jahren: Republikaner bei einem Treffen in Cleveland nominierten Donald Trump zu ihrem Fahnenträger des Präsidenten;In kurzen, auf Video aufgezeichneten Bemerkungen dankte Trump den Delegierten und sagte: “Dies ist eine Bewegung, aber wir müssen den ganzen Weg gehen.”Der Drehbuchautor und Regisseur Garry Marshall, 81, dessen geschickter Umgang mit Comedy und Romantik zu einer Reihe von TV-Hits führte, darunter „Happy Days“ und „Laverne & Shirley“ sowie die Kassenerfolge „Pretty Woman“ und „Runaway Bride“.starb in Burbank, Kalifornien.

Vor einem Jahr: Präsident Donald Trump weigerte sich, sich öffentlich zu verpflichten, die Ergebnisse der bevorstehenden Wahl zu akzeptieren, und sagte Chris Wallace in „Fox News Sunday“, dass es zu früh sei, eine solche Garantie abzugeben.Führer des US-Repräsentantenhauses sagten, sie seien „alarmiert“ über die Taktiken der Bundesagenten gegen Demonstranten in Portland, Oregon und anderen Städten;Der Bürgermeister von Portland sagte, die Anwesenheit der Agenten verschlimmere die Spannungen in der Stadt, in der seit dem Tod von George Floyd fast zwei Monate lang nächtliche Proteste stattfanden.Die Bahamas sagten, sie würden Reisende aus den Vereinigten Staaten verbieten;Nach der Wiedereröffnung der Inseln für den internationalen Tourismus war ein Anstieg der Coronavirus-Infektionen zu verzeichnen.

Heutige Geburtstage: Schauspielerin Helen Gallagher ist 95. Country-Sängerin Sue Thompson ist 95. Sängerin Vikki Carr ist 81. Blues-Sängerin und Musiker Little Freddie King ist 81. Country-Sänger und Musiker Commander Cody ist 77. Schauspieler George Dzundzaist 76. Rocksänger und Musiker Alan Gorrie (Average White Band) ist 75. International Tennis Hall of Famer Ilie Nastase ist 75. Rockmusiker Brian May ist 74. Rockmusiker Bernie Leadon ist 74. Schauspieler Beverly Archer ist 73. Filmregisseur AbelFerrara ist 70. Schauspieler Peter Barton ist 65. Rockmusiker Kevin Haskins (Love and Rockets; Bauhaus) ist 61. Filmregisseur Atom Egoyan ist 61. Schauspieler Campbell Scott ist 60. Schauspieler Anthony Edwards ist 59. Schauspieler Clea Lewis ist 56. PercussionistEvelyn Glennie ist 56. Der klassische Sänger Urs Bühler (Il Divo) ist 50. Schauspieler Andrew Kavovit ist 50. Rockmusiker Jason McGerr (Death Cab for Cutie) ist 47. Schauspieler Benedict Cumberbatch ist 45. Schauspielerin Erin Cummings ist 44. Fernsehkoch MarcelaValladolid ist 43. Schauspieler Chris Sullivan („Das sind wir“) ist 41. Aktoder Jared Padalecki ist 39. Schauspieler Trai Byers ist 38. Schauspieler Kaitlin Doubleday („Nashville“) ist 37. Schauspieler/Komiker Dustin Ybarra ist 35. Schauspieler Steven Anthony Lawrence ist 31.

Share.

Leave A Reply