Großbritanniens klassische Freizeitpark-Attraktionen, von einem Big Dipper aus den 1920er Jahren bis zum ikonischen Corkscrew von Alton Towers

0

Halten Sie sich für eine Achterbahnfahrt durch einige der klassischen Attraktionen des britischen Themenparks fest. 

Wir bringen Sie zurück zum Blackpool Pleasure Beach vor dem Ersten Weltkrieg, wo Sir Hiram Maxim’s Captive Flying Machines Thrillseeker mit Strohbootfahrern begeisterten, und dann über die Jahrzehnte hinweg über einzigartige Baumstämme, ein charmantes Karussell und bahnbrechende Dinge Achterbahnen im Chessington World of Adventures Resort und in den Alton Towers.

Scrollen Sie nach unten für eine Nostalgie-Reise mit einigen erstaunlichen Höhen und Tiefen …

Die Scenic Railway im Dreamland Margate hatte sicherlich viele Höhen und Tiefen.

Die Holzfahrt, die heute unter Denkmalschutz steht und die älteste Achterbahn Großbritanniens ist, wurde am 3. Juli 1920 eröffnet. Rund 500.000 Besucher erlebten in den ersten drei Monaten ihre Anstiege, Stürze und Unebenheiten auf ihrem kilometerlangen Rahmen Betriebs.

Laut der Dreamland-Website bot die Fahrt zum ersten Hügel des Untersetzers “Thrillseekern einen Panoramablick auf die Küste, wobei ihre Schreie auf dem Weg nach unten in der High Street in der Hochsaison hörbar waren”.

Es wurde 1949 durch einen Brand schwer beschädigt, dann restauriert und 1989 in der klassischen Folge “Jolly Boys Outing” von Only Fools and Horses in Spielfilmlänge vorgestellt.

Die Fahrt wurde 2008 durch einen weiteren Brand beschädigt und nach Jahren der Mittelbeschaffung für eine umfassende Restaurierung 2015 in einem neu erfundenen Traumland der Öffentlichkeit vorgestellt.

Der Korkenzieher war ein Spielwechsler für Achterbahnen in Großbritannien, als er 1980 in Alton Towers für viele Fans geöffnet wurde.

Es war die erste große Attraktion im Themenpark und trieb Thrillseeker – nachdem sie auf eine Höhe von 85 Fuß geklettert waren – mit einer Geschwindigkeit von bis zu 60 km / h um eine Strecke mit zwei Korkenziehern, die die Gäste auf den Kopf stellten.

In Großbritannien war das damals extrem. 

Die Fahrt dauerte nur eine Minute und 30 Sekunden, aber der Reiz war so groß, dass in den Monaten nach dem Öffnen sechsstündige Warteschlangen keine Seltenheit waren und Alton Towers sogar mehrmals vorzeitig schließen musste, um nicht überrannt zu werden.

Der Korkenzieher begeisterte die Fahrer fast 30 Jahre lang, bevor er im November 2008 geschlossen wurde, um Platz für die Dreizehnfahrt zu machen.

Aber Alton Towers ist noch nicht vollständig verlassen – ein Abschnitt der Strecke ist am Parkeingang ausgestellt.

Die Wasserrutsche im Wicksteed Park in Kettering wurde 1926 gebaut – und sorgt auch 94 Jahre später noch für Furore.

Die Fahrt ist die älteste Wasserrutsche in Großbritannien sowie eine der ältesten Wasserfahrten der Welt. Es wurde vom Designer und Philanthrop Charles Wicksteed gebaut, der den Wicksteed Park kreierte.

Im Jahr 2016 wurde die Rutsche vom historischen England aufgrund ihrer „Bedeutung für das Erbe Großbritanniens“ als gelistet eingestuft.

Der Park sagte: “Selbst heute, wenn es immer schnellere und größere Fahrgeschäfte gibt, sind die Besucher immer noch begeistert, die Rutsche hinunterzurutschen und das unvermeidliche Plätschern zu antizipieren.”

Schauen Sie sich Europas älteste kontinuierlich arbeitende Vergnügungsparkfahrt an – die Captive Flying Machines von Blackpool Pleasure Beach.

Sie flogen zum ersten Mal am 1. August 1904 und wurden von Sir Hiram Maxim entworfen, der berühmt dafür ist, Mausefallen und das erste tragbare Maschinengewehr der Welt zu erfinden.

Die Fahrt bestand dann aus 10 Stahlarmen mit einem Auto an jedem Ende, das mehrere Personen aufnehmen konnte. Die Arme drehten sich von einer zentralen Antriebswelle.

Im Laufe der Jahre wurden eine Reihe von Modifikationen und Neugestaltungen vorgenommen, darunter die ursprünglichen Boote, die 1929 durch Flugzeuge und in den 1950er Jahren durch Raketenautos ersetzt wurden, und ein von Joseph Emberton entworfenes Gebäude, das 1934 zur Basis hinzugefügt wurde.

Die hölzerne Achterbahn Steel Stella wurde 1937 vom damaligen Besitzer Ernest Kingsman am Clacton Pier gebaut. Es war die beliebteste Fahrt auf dem Pier und trug dazu bei, täglich rund 40.000 Menschen durch die Drehkreuze zu ziehen. 

Es war bis August 1973 in Betrieb, als oben auf der Fahrt ein Feuer im Aufzugshaus ausbrach. In dieser Nacht standen Künstler wie Russ Abbott und Jim Bowen im angrenzenden Ocean Theatre auf der Bühne. Die Darsteller halfen, das Publikum in Sicherheit zu bringen, während die Mitarbeiter des Piers ihr Bestes taten, um das Feuer mit Eimern Wasser aus dem Delphinarium einzudämmen, bis die Feuerwehr eintraf, um es zu übernehmen. 

Leider ließen die Schäden durch das Feuer die Fahrt irreparabel und das, was übrig blieb, wurde im November 1973 abgebaut und das Holz wurde den Bewohnern zur Verfügung gestellt, um es für Brennholz zu sammeln.

Die derzeitigen Eigentümer – Billy und Elliot Ball – brachten 2011 die Achterbahn Reella von Stella ein, um sich auf die Vergangenheit des Wahrzeichens zu berufen – daher der Name. Das wurde Anfang dieses Jahres abgeschafft, um Platz für die Looping Star-Achterbahn zu machen, die 2021 eröffnet wird. 

Hier ist eine Fahrt mit Biss. 

Vampire, der in diesem Jahr sein 30-jähriges Bestehen feiert, war die erste schwebende Achterbahn des Landes, als sie 1990 im Chessington World of Adventures Resort eröffnet wurde. 

Die 45mph Fahrt hatte neue Züge im Jahr 2001 eingebaut.

Loggers Leap wurde 1989 im Thorpe Park in Surrey eröffnet und wurde schnell zu einem festen Favoriten bei Thrillseekern. Zu dieser Zeit war es mit einem Gefälle von 16 m das höchste Baumstamm Großbritanniens.

Die Fahrt erhielt 1993 das königliche Gütesiegel – und die Massenwerbung -, als Prinzessin Diana, ein 10-jähriger Prinz William und Prinz Harry, damals acht, sie während eines Besuchs im Park ritten.

Liebenswerte Bilder der Prinzessin und ihrer Söhne, die während der Verhandlung über die Stromschnellen lachten, wurden um die Welt gestrahlt. Nach Dianas frühem Tod im Jahr 1997 wurde am Eingang der Fahrt eine Gedenktafel angebracht.

Im Jahr 2015 beschloss der Themenpark, die Fahrt zu beenden und sagte, sie hätten das Gefühl, etwas von ihrer Magie verloren zu haben. Das Denkmal für Prinzessin Diana bleibt jedoch erhalten.

Der Themenpark Drayton Manor in Staffordshire begeistert die Besucher seit seiner Eröffnung mit einer Handvoll Fahrgeschäften im Jahr 1950.

Keine der Fahrten vom Eröffnungstag bleibt übrig. Aber eines, das 1958 gebaut wurde, läuft noch – das atemberaubende Karussell, die älteste noch in Betrieb befindliche Attraktion im Park. 

Es hat eine maximale Kapazität von 55 Reitern, die einen Sitzplatz wählen oder ein Pferd reiten können, das galoppiert, während sich das Karussell dreht.

Die Website des Themenparks beschreibt es als “eine wirklich klassische Fahrt, die die ganze Familie, ob jung oder alt, begeistern wird”. 

Share.

Leave A Reply