Deutsche Bahn und Telekom garantieren ein lückenloses Mobilfunknetz bis Ende 2026.

0

Deutsche Bahn und Telekom garantieren ein lückenloses Mobilfunknetz bis Ende 2026.

In Deutschland nutzen neun von zehn Bahnreisenden das Internet oder telefonieren im Zug. Doch Funklöcher entlang der Strecke stören häufig die Kommunikation. Die Deutsche Bahn und die Deutsche Bahn wollen jetzt Abhilfe schaffen.

Ein lückenloses Mobilfunknetz versprechen die Deutsche Bahn und die Deutsche Telekom.

Was Besucher häufig falsch machen

Bis Ende 2026 soll das Mobilfunknetz der Deutschen Telekom das gesamte Streckennetz der Deutschen Bahn abdecken. Das kündigten die beiden Unternehmen und Verkehrsminister Andreas Scheuer an.

Telefonieren im Zug dürfe nicht mehr gleichbedeutend mit Netzabschaltung sein, so der CSU-Politiker, der zu diesem Thema einen runden Tisch mit der Deutschen Bahn und der Telekom einberufen hat.

Mehr als 200 Megabit pro Sekunde werden pro Sekunde übertragen.

Bis Ende 2024 will die Telekom auf den 7800 Kilometern Hauptstrecken, auf denen alle ICE-Züge und die wichtigsten ICs fahren, eine Datenrate von mehr als 200 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) haben. Bis Ende 2025 sollen auch die 13.800 Kilometer “Hochgeschwindigkeitsstrecken” mit diesem Tempo bedient werden.

Beide Unternehmen haben vereinbart, das Mobilfunknetz der Deutschen Telekom auf den Schienenstrecken der Deutschen Bahn so schnell wie möglich auszubauen. Bestehende Lücken werden dabei gestopft. Die Leistungsfähigkeit des Netzes wird sich deutlich verbessern. Um diese Ziele zu erreichen, investieren die beiden Konzerne gemeinsam einen dreistelligen Millionenbetrag.

Die Vereinbarung zwischen der Deutschen Bahn und der Deutschen Telekom zur Fertigstellung der dritten Ausbaustufe bis Ende 2026 umfasst 11.800 Kilometer Regionalstrecken, das ist fast ein Drittel des gesamten Streckennetzes der Deutschen Bahn. Die Deutsche Telekom plant, in diesem Bereich mindestens 100 Megabit pro Sekunde bereitzustellen. Auf einigen Regionalstrecken werden die Fahrgäste damit zum ersten Mal überhaupt Empfang haben. Die Versorgung wird daher in den Folgejahren regelmäßig an den jeweiligen Stand der Technik angepasst.

Das Reiseerlebnis für die Fahrgäste wird sich verbessern.

Laut Bahnchef Richard Lutz trägt der Ausbau auch zum Schutz der Umwelt bei. “Die nationalen und globalen Klimaziele können wir nur erreichen, wenn wir die klimafreundliche Bahn stärken und das Reiseerlebnis für unsere Fahrgäste verbessern, um noch mehr Menschen zum Umstieg auf die Bahn zu bewegen.” Neben der Sicherheit, den sanitären Einrichtungen und der Zeitfrage sei eine gute Konnektivität einer der wichtigsten Faktoren, damit sich Bahnnutzer für die Schiene entscheiden.

Nach Ansicht von Telekom-Chef Tim Höttges lässt der Ausbau der Bahn im Vergleich zu anderen Verkehrsträgern zu wünschen übrig… Dies ist eine gekürzte Version der Information. Lesen Sie eine andere Nachricht weiter.

Share.

Leave A Reply