Airman trifft sein Neugeborenes zum ersten Mal nach dem Einsatz in Saudi-Arabien

0

Am Sonntag um 12:23 Uhr landeten rund 300 Flieger der McEntire Joint National Guard -Basis zum ersten Mal seit drei Monaten auf amerikanischem Boden.Auf einen wartete jedoch eine ganz besondere Überraschung.

Die Männer und Frauen des 169. Jagdgeschwaders waren in Saudi-Arabien im Dienst unseres Landes eingesetzt worden.Der Hangar von McEntire war voller Glück, Tränen, Liebe und Freude, als Hunderte ihre vermissten Lieben begrüßten.

“Wir warten auf meinen Daddy”, sagte Leslie Gallman, “ich bin so aufgeregt, weil wir schon sehr lange auf ihn gewartet haben”

“Ich bin nurweiß, dass er uns so sehr liebt und wir ihm die Welt bedeuten und er uns die Welt bedeutet”, sagte Emily Culp über ihren Vater.

Familien machten Schilder und sogar Hunde verkleideten sich für ihre Wiedervereinigungen.

Eine Familie war jedoch sehr sehnsüchtig darauf, ihren Liebsten wiederzusehen.

Kate Patterson und ihr 6 Wochen alter Sohn James warteten darauf, dass ihr Mann – und ihr Vater – Grady am Sonntag eintrafen. ?

“Baby James wurde in seiner Abwesenheit geboren, er ist 6 Wochen alt, also trifft Grey James zum ersten Mal und James trifft Gray”, sagte Kate lächelnd.

Während viele ihre Neugeborenen zum ersten Mal im Krankenhaus kennenlernen, gab Grady seinem Land etwas zurück.Als er nach der Landung bei McEntire aus dem Bus stieg, war sein Willkommen zu Hause etwas ganz Besonderes.

“Es ist nur ein Ansturm von Freude und Dankbarkeit, dass wir dorthin gehen und tun konnten, was wir tun mussten, außer nach Hause zu kommen und ihn zu sehen und sie zu sehen und den Rest der Familie zu sehen”, Gradysagte. “Es ist einfach unglaubliche Dankbarkeit und Freude.”

Eine Erinnerung an die Opfer, die diese Männer und Frauen bringen, um unser Land zu schützen.

“Politik ist Politik”, sagte Colonel Akshai Gandhi, der Kommandant des 169. Fighter Wing. “Aber letztendlich haben sich diese Männer und Frauen dazu bereit erklärt, die Verfassung der Vereinigten Staaten zu unterstützen undsie gehen, wenn sie gerufen werden, und sie tun ihre Pflicht und das sehr gut.”

Share.

Leave A Reply