Afghanistan meldet 69 weitere COVID-19-Fälle, insgesamt 55.008

0

Das afghanische Gesundheitsministerium meldete am Freitag 69 neue Fälle von COVID-19, womit sich die Gesamtzahl der Fälle im Land auf 55.008 erhöht hat, darunter 5.002 aktive Fälle.

Die COVID-19-Pandemie hat in Afghanistan seit Februar bisher 2.400 Todesopfer gefordert, eines davon in den letzten 24 Stunden, sagte das Ministerium in einer Erklärung.

Nach Angaben des Ministeriums wurden in Afghanistan bis zum Freitag 248.112 Tests auf das Coronavirus durchgeführt. Enditem

Share.

Leave A Reply