Abschlussparade: Ex-Gov.Edwards zur Begräbnisstätte getragen

0

Dudelsäcke, die als Ehrengarde gespielt wurden, trugen den mit einer Flagge bedeckten Sarg mit der Leiche des ehemaligen Gouverneurs von Louisiana Edwin Edwards die Stufen von Louisianas hoch aufragendem State Capitol Sunday hinunter und luden ihn aufeine Pferdekutsche für den Transport zu seiner Begräbnisstätte.

Der viermalige ehemalige Gouverneur starb letzten Montag im Alter von 93 Jahren in seinem Haus in Gonzales, nachdem er sich nach Anfällen mit Atemwegserkrankungen in ein Hospiz eingeliefert hatte.Seine Leiche lag am Samstag zu Ehren im Kapitol, wo die Öffentlichkeit vorbeikommen durfte.

Die Marching Band der Southern University war Teil einer Prozession, die die Leiche vom 34-stöckigen Capitol aus den 1930er Jahren auf einer fast kilometerlangen Route zum Old State Capitol, einem Gebäude aus dem 19.eine private Trauerzeremonie für Edwards wurde abgehalten.

Unter den Rednern war der derzeitige Gouverneur John Bel Edwards – kein Verwandter des ehemaligen Gouverneurs –, der Edwards als Konsensbildner und Deal Maker lobte, der die Landesregierung modernisierte und hart daran arbeitete, Bildung und die staatlichen zu finanzierenWohltätigkeitskrankenhaussystem.

“Wie er einmal sagte, war er sowohl ein Realist als auch ein Träumer, der oft von einer besseren Welt träumte – und daran arbeitete”, sagte der derzeitige Gouverneur über Edwards in vorbereiteten Bemerkungen, die am Sonntagnachmittag öffentlich veröffentlicht wurden.

Edwin Edwards war im späten 20. Jahrhundert eine dominierende Figur in der Politik von Louisiana, nachdem er im Senat und im Kongress gedient hatte, bevor er das Gouverneursamt gewann.

Er wurde berühmt für seinen scharfen Verstand, trockene Einzeiler und politische Fähigkeiten, die ihn in den 1970er Jahren zu zwei Amtszeiten als Gouverneur führten, eine in den 80er Jahren und eine andere in den frühen 90er JahrenStaatsregierung und führte mit einer Überarbeitung der Ölsteuern in den 1970er Jahren zum Wohlstand des Staates. Er war während der Fertigstellung des Louisiana Superdome an der Macht und war maßgeblich an den Bemühungen beteiligt, die NFL-Heiligen in New Orleans zu halten und das finanziell angeschlagene Jahr 1984 zu rettenWeltausstellung, brachte ein Casino zumo New Orleans und schließlich ein NBA-Team.

Aber er wurde auch häufig von Vorwürfen des Fehlverhaltens berührt.Während seiner dritten Amtszeit wurde er wegen Korruptionsvorwürfen vor Gericht gestellt und freigesprochen.Nachdem er 1987 nach einem gescheiterten Wiederwahlangebot so gut wie als politisch beendet abgeschrieben worden war, wurde er 1991 wiedergewählt, nachdem er sich einen Stichtag gegen einen ehemaligen Ku-Klux-Klan-Führer gesichert hatte.

Er wurde im Jahr 2000 vor Gericht gestellt und verurteilt, weil er das Lizenzierungsverfahren für Riverboat-Casinos manipuliert hatte.Er bestand darauf, dass er nichts Falsches getan hatte, und machte die Verurteilung auf eine meineidige Aussage zurückzuführen.Er saß acht Jahre im Gefängnis und kam 2011 im Alter von 83 Jahren zum dritten Mal zur Heirat.Braut Trina Grimes Scott war damals 32 Jahre alt. Sie hatten einen gemeinsamen Sohn.Edwards hatte vier erwachsene Kinder aus seiner ersten Ehe.

Share.

Leave A Reply