3 Texas-Demokraten testen positiv auf Coronavirus in Washington, DC coronavirus

0

WASHINGTON – Drei Demokraten des Texas House haben in Washington, DC, positiv auf das Coronavirus getestet, so die Führung des demokratischen Caucus des Texas House.

Sie gehören zu den fast 60 Abgeordneten, die letzte Woche aus dem Bundesstaat geflohen sind, um das Quorum im Repräsentantenhaus zu brechen, um die Verabschiedung eines von der GOP geführten Wahlgesetzes zu blockieren.Die meisten Mitglieder wohnen im selben Hotel.

Ein Mitglied erfuhr am späten Freitagabend von seinem positiven Testergebnis, aber es hatte keine Symptome, sagten Vertreter der Caucus.Alle Abgeordneten des Hauses wurden alarmiert und erhielten unmittelbar nach dem positiven Ergebnis des Mitglieds einen Schnelltest.

Zwei weitere Mitglieder wurden am Samstagmorgen in einem Schnelltest positiv getestet, und eines hat leichte Symptome, sagte die Fraktion.

Die drei positiv getesteten Schnelltests erhalten einen PCR-Coronavirus-Test, eine empfindlichere und genauere Version eines Coronavirus-Tests.Die positiven Mitglieder werden für 10 Tage isoliert.

Die drei Mitglieder sind geimpft.Der Caucus gab ihre Namen nicht bekannt.

Mehr: Können texanische Demokraten ins Kapitol von Austin zurückgedrängt werden?Die jüngsten Arbeitsniederlegungen führten nicht zu Verhaftungen

Am Samstagmorgen gab es einen bemerkenswerten Anstieg der Verwendung von Gesichtsbedeckungen bei Gesetzgebern und demokratischen Mitarbeitern in ihrem Hotel.Seit der Ankunft der Mitglieder am späten Montagabend wurden Masken sparsam verwendet, als sie sich durch die Lobby bewegten und Versammlungen in der ganzen Stadt abhielten.

“Der demokratische Ausschuss des Repräsentantenhauses befolgt alle Richtlinien und Protokolle der CDC”, sagte Rep. Chris Turner, Vorsitzender des demokratischen Ausschusses des Hauses, in einer Erklärung. “Dies ist eine nüchterne Erinnerung daran, dass COVID immer noch da ist stilluns, und obwohl Impfungen einen enormen Schutz bieten, müssen wir dennoch die notwendigen Vorkehrungen treffen.Wir stehen in Kontakt mit Experten für öffentliche Gesundheit in Texas, um zusätzliche Ratschläge zu geben.Unser Caucus wird alle Empfehlungen von Experten für öffentliche Gesundheit befolgen, während wir unsere Arbeit fortsetzen.“

Die Delta-Variante, eine hochansteckende Mutation des Coronavirus, ist in den USA zum dominierenden Virusstamm geworden.Am Donnerstag rutschte Travis County, Texas, auf verschärfte Beschränkungen zurück, nachdem vier Fälle der Variante in der Region Austin bestätigt wurden.

Ungeimpfte Menschen sind nach wie vor am stärksten gefährdet, sich mit dem Coronavirus zu infizieren und eine ernstere Erkrankung zu erleiden.Alle Demokraten im Texas House wurden geimpft, teilte die Fraktion mit.

Mehr: Texas Democrats drängen Joe Manchin zum Wahlrecht

Rep. Donna Howard aus Austin ist eine ehemalige Intensivkrankenschwester und konsultiert aGesundheitsarzt, um Sicherheitsprotokolle für Demokraten vor Ort in Washington festzulegen.

Sie sagte, dass die Gesetzgeber während ihrer gesamten Reise die CDC-Richtlinien befolgt haben – die besagen, dass vollständig geimpfte Personen keine Masken tragen oder soziale Distanzierung praktizieren müssen, es sei denn, dies ist gesetzlich oder privat vorgeschrieben – und sie befolgen jetzt weiterhin die Richtlinien zur öffentlichen Gesundheit healthdass drei positive Fälle in ihren Reihen aufgetaucht sind.

“Wir haben die CDC-Richtlinien befolgt, und was wir daraus sehen, ist, dass, wie uns gesagt wurde, die Delta-Variante höher ansteckend ist und tatsächlich vollständig geimpfte Menschen infizieren kann.”sagte Howard in einem Interview.„Die gute Nachricht ist, dass Sie keine großen Probleme haben sollten, selbst wenn Sie positiv getestet wurden, wenn Sie geimpft sind.Es erinnert uns auch daran, warum es so wichtig ist, dass jeder die Impfung bekommt.“

Texas Democrats vs. Gouverneur Greg Abbott: Wer wird zuerst blinzeln?Abbott könnte die Oberhand haben

Am 14. Juli lag die durchschnittliche tägliche Fallrate in Washington in den letzten sieben Tagen bei 3,75 Fällen pro 100.000 Einwohner und die Stadt befand sich weiterhin in der niedrigsten Ausbreitungsphase, laut dem Coronavirus-Tracker der Stadt.

Die texanischen Demokraten haben sich diese Woche mit einer Reihe von Capitol Hill-Demokraten getroffen, darunter die US-Sensorin Kirsten Gillibrand aus New York, Elizabeth Warren aus Massachusetts und Joe Manchin aus West Virginia.Auch Vizepräsidentin Kamala Harris traf sich am Dienstag mit ihnen.

Der Gesetzgeber von Texas befasste sich während der regulären Sitzung im Kapitol mit mehreren positiven Coronavirus-Fällen.Der erste positive Fall kam drei Tage nach der Einberufung der Legislative, als der Staatsrepräsentant Joe Deshotel positiv getestet wurde.

Dieser Artikel erschien ursprünglich auf Austin American-Statesman: 3 Texas Democrats testen positiv auf Coronavirus in Washington, DC

Share.

Leave A Reply