Wer ist bei einem Unfall mit einem Einsatzfahrzeug verantwortlich?

0

Wer ist bei einem Unfall mit einem Einsatzfahrzeug verantwortlich?

Einsatzfahrzeuge, wie z. B. die der Polizei oder der Feuerwehr, haben in manchen Fällen Sonderrechte, dennoch muss jeder vorsichtig sein. Doch wer trägt im Falle eines Unfalls die Schuld?

Wer ist bei einem Zusammenstoß mit einem Einsatzfahrzeug verantwortlich?

Nur zwei Felgenreiniger sind wirklich ausgezeichnet.

Wenn Einsatzfahrzeuge gleichzeitig ihr Blaulicht und ihr Martinshorn einschalten, haben sie eindeutige Verkehrsrechte. Laut Auto Club Europa (ACE) muss ihnen zum Beispiel nach der Straßenverkehrsordnung (StVO) die Vorfahrt gewährt werden. Es gibt keine besonderen Privilegien, wenn keines der beiden Signale benutzt wird.

Passiert jedoch ein Unfall infolge einer solchen Benutzung, so trifft den Unfallgegner nicht immer ein Verschulden. Dies wird laut ACE immer im Einzelfall entschieden. Der Fahrer des zivilen Fahrzeugs hingegen trägt in der Regel die Beweislast. Wird zum Beispiel das eigene Auto durch ein einfaches Ausweichen beschädigt, wird geprüft, ob dies auch ohne Unfall möglich gewesen wäre.

Generell gilt: Wer durch fahrlässiges Ausweichen einen Schaden an einem anderen Fahrzeug verursacht, kann zur Verantwortung gezogen werden. Beim Ausweichen von Einsatzfahrzeugen sind alle Verkehrsteilnehmer zu äußerster Vorsicht angehalten. Der ACE hingegen ist der Meinung, dass bei einer Kollision zweier Ausweichender die Schuld gleichmäßig verteilt werden sollte.

Gleichwohl unterliegen Fahrerinnen von Einsatzfahrzeugen, obwohl sie teilweise von der StVO ausgenommen sind, einer besonderen Sorgfaltspflicht. Eine Schädigung anderer Verkehrsteilnehmer muss auch im Notfall vermieden werden. Fährt ein Rettungswagen fahrlässig über eine Kreuzung, kann der Fahrer laut ACE zur Verantwortung gezogen werden, weil er die Kollision verschuldet hat.

210611-99-951023/2

Share.

Leave A Reply