Vor der Sommertour Bremsen und Licht checken.

0

Vor der Sommertour Bremsen und Licht checken.

Die Kette reißt, die Bremsen funktionieren nicht mehr, die nächste Fahrradwerkstatt ist weit weg und die Laune ist schlecht. Ein schneller Check vor der Tour hätte das verhindern können.

Vor der Sommertour wird eine Fahrradinspektion durchgeführt.

Worauf Sie bei einem Fahrradhelm achten sollten

Auf einer Fahrradreise kann jeder einen platten Reifen bekommen. Eine Inspektion von Bremsen, Reifen und anderen Komponenten vor der Fahrt kann jedoch helfen, frustrierende Pannen und potenziell gefährliche Situationen zu vermeiden. Dies erfordert normalerweise keine spezielle Ausrüstung und keinen großen Zeitaufwand.

Die Reinigung sollte ordnungsgemäß durchgeführt werden.

Idealerweise wurde das Fahrrad gut gepflegt und stand nicht über einen längeren Zeitraum ungenutzt in der Garage oder im Keller. Ist es stärker verschmutzt, sollte es laut der Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ) zunächst komplett gereinigt werden. Dazu wird der grobe Schmutz mit einer Bürste entfernt, bei engen Platzverhältnissen reicht auch eine Zahnbürste. Anschließend alle Teile mit lauwarmem Wasser abwaschen, vorsichtig nachwischen und trocknen. Verwenden Sie niemals einen Hochdruckreiniger, um Ihre Lager zu reinigen, da der scharfe Wasserstrahl sie beschädigen kann.

Prüfen Sie den Luftdruck und achten Sie auf Risse in den Reifen.

Reifen prüfen: Vor jeder Tour sollte immer der Luftdruck geprüft werden, denn: Der richtige Luftdruck verhindert Reifenpannen und schützt die Felge. Viele Pumpen zeigen den Luftdruck an und passen zu unterschiedlichen Ventilen, Angaben zum minimalen und maximalen Luftdruck finden sich auf der Reifenflanke, so die Experten des ADFC. Als nächstes dann der Blick auf die Reifen selbst: Ist die Lauffläche abgefahren oder sind bereits Fäden durchgeschlagen? Gibt es Risse an den Seitenwänden? Wenn ja, sind wahrscheinlich neue Reifen fällig.

Kette schmieren und Schrauben festziehen

Als Nächstes kommt die Kette an die Reihe: Sie sollte richtig geschmiert sein. Das erleichtert das Fahren und die einzelnen Teile haben weniger Verschleiß. Eine verschmutzte Kette lässt man am besten einfach durch ein trockenes Tuch laufen. Für gröberen Schmutz sind spezielle Kettenbürsten geeignet. Wenn die Kette frei von Schmutz ist, schmieren Sie sie mit Kettenöl.

Schalten Sie anschließend bei einer Probefahrt durch alle Gänge, damit alle Bauteile ihre Schmierstoffportion erhalten, empfehlen die Experten der GTÜ. Während der Fahrt können Sie lockere oder schlaffe Stellen feststellen, zum Beispiel am Lenker oder Sattel. Ziehen Sie hier ggf. Schrauben nach oder justieren Sie nach.

Ist der Bremsbelag ausreichend?

Bei der Überprüfung der Bremsen sollten die Handhebel nie bis zum Lenker durchgedrückt werden, sondern der Bremsbelag sollte schnell und fest angedrückt werden. Felgenbremsen… Dies ist eine kurze Zusammenfassung. Lesen Sie eine weitere Nachricht.

Share.

Leave A Reply