Gute Verbindung: Worauf Sie beim Ziehen eines Anhängers hinter Ihrem Auto achten sollten.

0

Gute Verbindung: Worauf Sie beim Ziehen eines Anhängers hinter Ihrem Auto achten sollten.

Manche Gegenstände sind zu groß für den Kofferraum, z. B. Gartenabfälle, eine neue Couch oder Reste einer Entrümpelung. Wer eine Anhängerkupplung hat, kann sich glücklich schätzen. Dennoch gibt es ein paar Dinge zu beachten, bevor man sich auf die Reise macht.

Das sollten Sie beachten, wenn Sie mit einem Anhänger an Ihrem Fahrzeug fahren.

Nur zwei Felgenreiniger sind wirklich ausgezeichnet.

Wer einen Anhänger zum Beispiel zum Transport von Gartenabfällen oder anderen Gegenständen nutzen will, sollte schwere Gewichte möglichst weit unten und zur Mitte hin platzieren. Das verhindert laut der Prüfgesellschaft Dekra, dass sich der Schwerpunkt zu weit nach oben verlagert. Wichtig: Damit die Ladung nicht verrutscht, aufsteigt oder abrutscht, muss der Fahrer sie sichern. Hierfür können Zurrgurte oder Spannnetze eingesetzt werden.

Achten Sie beim Ankuppeln darauf, dass die Deichsel des Anhängers fest mit dem Kopf der Kupplung verbunden ist. Ist die Verriegelung nicht richtig verriegelt, kann sich der Anhänger vom Auto lösen und einen Unfall verursachen, so die Dekra.

Außerdem muss der Stecker für die Rücklichter, Blinker und Bremslichter richtig sitzen, und alle Funktionen müssen funktionsfähig sein. Prüfen Sie, ob der Kugelhals richtig eingerastet ist, wenn Sie eine abnehmbare Kupplung verwenden. Häufig wird dies durch ein grünes Bedienfeld symbolisiert. Wer noch nie einen Anhänger gefahren hat, sollte sich von einer zweiten Person einweisen lassen, vor allem beim Rückwärtsfahren.

Rechnen Sie beim Ziehen eines schweren Anhängers mit verändertem Fahrverhalten und längeren Bremswegen; zusätzlicher Abstand und Aufmerksamkeit sind unbedingt erforderlich.

210611-99-951756/2

Share.

Leave A Reply