Facebook schlug Biden zurück und sagte, das Weiße Haus suche nach ‘Sündenböcken für das Verfehlen ihrer Impfziele’

0

Facebook drängte auf Kommentare von Präsident Joe Biden am Freitag zurück und beschuldigte das Weiße Haus dernach “Sündenböcken” suchen, nachdem sie ihre Impfziele verfehlt haben.

Auf die Frage, was seine Botschaft an Plattformen wie Facebook sei, auf denen sich Fehlinformationen über den COVID-19-Impfstoff verbreiten, sagte Biden “sie töten Menschen”.

“Die einzige Pandemie, die wir haben, ist die der Ungeimpften, und sie töten Menschen”, sagte er.

Lesen Sie mehr: Diese 7 mächtigen Leute stehen hinter Bidens Versuch, Big Tech aufzubrechen

Ineiner Aussage gegenüber Insider verteidigte sich Facebook.

“Fakt ist, dass mehr als 2 Milliarden Menschen maßgebliche Informationen über COVID-19 und Impfstoffe auf Facebook angesehen haben, mehr als an jedem anderen Ort im Internet. Mehr als 3,3 Millionen Amerikaner haben auch unsereImpfstoff-Finder-Tool, um herauszufinden, wo und wie man einen Impfstoff bekommt”, sagte ein Facebook-Sprecher.”Die Fakten zeigen, dass Facebook dazu beiträgt, Leben zu retten. Punkt.”

In einer zusätzlichen Erklärung an Dylan Byers von NBC sagte ein Facebook-Beamter:Austauschs hat der Surgeon General unsere Arbeit gelobt, einschließlich unserer Bemühungen, die Menschen über COVID-19 zu informieren. Das Weiße Haus sucht nach Sündenböcken für das Verfehlen seiner Impfziele.”

Das Weiße Haus hat sein Ziel verfehlt,haben 70 % der Erwachsenen bis zum 4. Juli geimpft, was einige der Impfzögerlichkeit zugeschrieben haben.

Am Freitag waren fast 60 % der amerikanischen Erwachsenen vollständig geimpft .

Share.

Leave A Reply