Der berühmte Mustang wird mit allem in Verbindung gebracht, nur nicht mit elektrischem Antrieb, so die Meinung seiner Fans. Doch genau das hat Ford jetzt getan. Wird es uns vom Hocker hauen?

0

Der berühmte Mustang wird mit allem in Verbindung gebracht, nur nicht mit elektrischem Antrieb, so die Meinung seiner Fans. Doch genau das hat Ford jetzt getan. Wird es uns vom Hocker hauen?

Der Ford Mustang Mach-E wird als alternativer Galoppierer auf die Probe gestellt.

Eigentlich ist dieser Ford ein wuchtiger SUV, der komplett mit Strom betrieben wird. Es würde nicht existieren, wenn es nicht den wunderbaren Namen tragen würde. Er heißt Mustang, nach dem berühmtesten aller amerikanischen Sportwagen. Man kann Benzin riechen, wenn man Mustang hört. Beim Mach-E können Sie nichts riechen oder hören. Trotz der Tatsache das dieses Elektrofahrzeug einem echten Mustang ähneln soll. Ist das möglich?

In den sozialen Medien gab es eine Menge Aufregung.

Die Antwort, so die eingefleischten Mustang-Fans, lautet: Nein! Nichts löste nach der Enthüllung des ersten rein elektrischen Fahrzeugs von Ford so viele Diskussionen auf den wichtigsten Social-Media-Portalen aus wie die Frage, was dieses Auto zu einem Mustang macht.

Ford hat das Tabu gezielt gebrochen.

Bis auf das charakteristische Pony-Zeichen am Lenkrad vielleicht. Bei Ford hat man sich bewusst für diesen Tabubruch entschieden, um den Aufbruch ins neue E-Zeitalter zu feiern. Um jede Verwechslung zu vermeiden, hat man ihm den Namen Mach-E gegeben.

Das sind die Leistungsdaten des Ford Mustang Mach-E

Natürlich ist dieser Mustang nicht so schnell wie der Sound, für den das Wort Mach steht, auch wenn wir die Beschleunigung auf dem Asphalt testen durften. Aber die Leistung des fünfsitzigen Elektro-Sportwagens ist beeindruckend. Mit seinen beiden Elektromotoren an Vorder- und Hinterachse sprintet der Mach-E Allrad in 5,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h und nutzt dabei sein maximales Drehmoment von 580 Nm und 258 kW (351 PS).

Die sportliche Seite des 2,2-Tonners wird durch die verschiedenen Fahrprogramme inszeniert. Es gibt “Zahm”, “Aktiv” und “Ungezügelt”. Am schärfsten galoppieren die Pferde, wenn sie ungezügelt sind. Die Beschleunigung ist wild, die Federung hart wie ein neuer Sattel, und in den Kurven lassen sich die Fliehkräfte nur schwer zähmen.

Ford Mustang Mach-E: Technische Daten Spezifikation: Mach-E Allradantrieb, erweiterte Reichweite Leistung: 258 kW (351 PS) Drehmoment: 580 Nm Reichweite: 540 km Batteriekapazität: 88 kWh Ladezeit: 45 Minuten (10 – 80 Prozent am Schnellladegerät) Länge/Belastung: 4,71/1,88/1,63 Leergewicht/Last: 2218/470 kg Anhängelast gebremst: 750 kg Kofferraumvolumen hinten: 519 – 1420 l Kofferraum vorn: 81 l 0 – 100 km/h: 5,8 s Höchstgeschwindigkeit: 180 km/h Normverbrauch: 18,7 kW Preis ab: 62.900 Euro

Neben der bissigen Fahrdynamik… Das ist eine kurze Zusammenfassung. Lesen Sie eine weitere News.

Share.

Leave A Reply