Press "Enter" to skip to content

Xiaomi neckt den Start des Android One-basierten Mi A3

Einige Gerüchte deuten darauf hin, dass der Mi A3 eine umbenannte Version des kürzlich eingeführten Mi CC9e sein könnte.

Xiaomi hat endlich damit begonnen, den Launch seines kommenden Android One-Smartphones, des Mi A3, zu necken. In einem heute veröffentlichten Tweet gab das Unternehmen bekannt, dass die weltweit meistverkaufte Android One-Serie zurück ist. Xiaomi antwortete auch auf einen alten Tweet von @UnboxTherapy was darauf hindeutet, dass Mi A3 ein besseres Geschäft sein wird als das letztjährige Mi A2. Die Antwort scheint darauf hinzudeuten, dass der kommende Mi A3 günstiger sein wird als der Mi A2.

Xiaomi hat noch keine wichtige Funktion des kommenden Android One-Smartphones enthüllt, aber in einem zweiten Tweet, den das Unternehmen heute veröffentlicht hat, heißt es, dass das Smartphone eine "erstaunliche Rückenkamera" und eine "unglaubliche Frontkamera" haben wird. Es wird spekuliert, dass der Mi A3 tatsächlich auf dem Mi CC9e basiert, der Anfang dieses Monats neben dem Mi CC9 in China debütierte.

Das Xiaomi Mi CC9e ist mit einem 6,01-Zoll-AMOLED-Display mit HD + -Auflösung ausgestattet und läuft auf einem 11-nm-Qualcomm Snapdragon 665-Octa-Core-Prozessor. In Bezug auf die Optik ist das Smartphone mit einer 48MP + 8MP + 2MP-Dreifachkamera auf der Rückseite und einer 32MP-Selfie-Kamera ziemlich beeindruckend. Das Mi CC9e bietet außerdem einen 4030-mAh-Akku mit 18-W-Schnellladefunktion und einen Fingerabdruckscanner unter dem Display.

Anders als das Mi CC9e, das auf dem Android Pie-basierten MIUI 10 läuft, wird das Mi A3 voraussichtlich ab Werk mit Android Pie ausgeliefert. Gerüchten zufolge soll Xiaomi neben dem Mi A3 auch eine Android One-Version des Mi CC9 für den globalen Markt herausbringen. Das Mi CC9 verfügt über ein größeres 6,39-Zoll-Full-HD + AMOLED-Display und läuft auf einem Qualcomm Snapdragon 710-Chipsatz.