Xiaomi-CEO mit Apples iPhone in sozialen Medien erwischt

0

Die Verwendung des iPhone von Apple ist möglicherweise nicht immer gut, insbesondere wenn Sie Mitbegründer und Geschäftsführer eines Mitbewerbers sind. Am Dienstag, dem 12. Mai, erwischte ein exklusiver Bericht von GizmoChina Xiaomis CEO und einen seiner Mitbegründer, der mit dem iPhone von Apple etwas online veröffentlichte. Xiaomi-Beamte erklärten sofort die Situation und sagten, dass niemandem verboten sei, das iPhone zu benutzen – selbst ihrem CEO.

Wenn Sie Eigentümer eines bestimmten Produkts sind, wird von Ihnen erwartet, dass Sie vor allem anderen Ihr eigenes Produkt verwenden. Dies erwarteten Weibo-Benutzer auch, als Xiaomis CEO Lei Jun online veröffentlichte. Es ist jedoch umgekehrt.

Anscheinend hat der CEO online mit einem der Geräte seines Konkurrenten, dem iPhone von Apple, gepostet. Der Beitrag wurde dann schnell von seinem Konto gelöscht. Aber Tausende von chinesischen Social-Media-Nutzern haben bereits Screenshots des Beitrags gemacht, in denen sie sagten: “Komm vom iPhone.”

Natürlich ist nicht bekannt, welches iPhone-Modell er verwendet hat, aber diese Enthüllung erhielt eine Gegenreaktion von den chinesischen Benutzern selbst.

Tech Radar berichtete, dass die Fans der Marke gedacht haben könnten, dass diese Enthüllung ein Zeichen des Unglaubens für ihre Produkte ist. Da der CEO im Alltag möglicherweise ein iPhone verwendet, kritisieren chinesische Benutzer das Unternehmen.

Xiaomi erklärt die Situation mit der iPhone-Kontroverse

Nachdem Jun seinen Beitrag von einem iPhone-Gerät gelöscht hatte, veröffentlichte Pan Jiutang, ein Partner der Xiaomi Industry Investment Department, immer noch eine Erklärung darüber, was passiert ist.

Er sagte, dass es für Jun kein Problem sei, das Telefon eines Mitbewerbers wie das iPhone zu verwenden. In der Tat bedeutet die Verwendung anderer Marken trotz einer Person, die mit einem bestimmten Produkt verbunden ist, nichts, wenn es um Xiaomi geht.

„… Der Eigentümer oder Produktmanager eines Mobilfunkunternehmens behauptet, Apple, Samsung und andere Konkurrenzprodukte nicht auszuprobieren. Es ist entweder scheinheilig, inkompetent oder kümmert sich nicht um das Produkt / abseits der Front und um technische Innovationen “, sagte Jiutang in seinem Follow-up-Beitrag.

Um Jun gerecht zu werden, erklärte er in der Vergangenheit, dass Beamte und Mitarbeiter von Xiaomi nicht darauf beschränkt sind, ihre Marke ausschließlich zu verwenden – was die Aussage von Jiutang unterstützt.

Obwohl es für Jun etwas peinlich war, mit einer anderen Marke als seiner erwischt zu werden, wurden viele andere CEOs und Beamte anderer Telefonmarken ebenfalls mit dem iPhone erwischt oder zur Verwendung des Geräts zugelassen.

Der Gründer von Huawei hat zuvor gesagt, dass er das Apple-Ökosystem bewundert. Sogar Realmes CEO wurde letztes Jahr beim Twittern mit einem iPhone erwischt und sagte, dass er die Marke nur zum Testen verwendet. Sogar Li Nan, ehemaliger Geschäftsführer von Meizu, wurde nach dem Verlassen seiner Firma auf ein iPhone umgestellt.

LESEN SIE AUCH: Ist Motorola Edge Plus genug, um gegen Apple- und Samsung-Smartphones vorzugehen?

Share.

Comments are closed.