Press "Enter" to skip to content

Was Paulo Dybala über den Beitritt zu Tottenham denkt, nachdem Man Utd zusammengebrochen war

TOTTENHAM steht Berichten zufolge vor einem harten Kampf, um Paulo Dybala von Juventus zu verpflichten, wobei der Stürmer nicht davon überzeugt ist, zu ihnen zu gehören.

Premier League abgeschlossene Deals: Jeder bestätigte Transfer in die oberste Liga

Am Dienstagabend wurde behauptet, die Nordlondoner hätten ein Angebot eingereicht, um den Argentinischen Nationalspieler zu unterzeichnen.

Sky Sport Italia berichtete, Tottenham habe 64,5 Millionen Pfund für den 25-Jährigen geboten, der in der vergangenen Saison im Allianz-Stadion unter Massimiliano Allegri den Hackauftrag abgelehnt hatte.

Tottenhams Verfolgung von Dybala kam einige Tage, nachdem der von Manchester United vorgeschlagene Tauschvertrag für den ehemaligen Palermo-Mann, bei dem Romelu Lukaku den anderen ablösen würde, zusammengebrochen war.

Spurs soll zuversichtlich sein, den Stürmer zu überzeugen, Turin gegen London zu tauschen.

Aber laut La Gazetta dello Sportjournalist Nicolo Schira, Dybala wird bei einem Umzug in das Tottenham Hotspur Stadium nicht verkauft.

Er twitterte: „Paulo #Dybala, nachdem er das #ManchesterUnited abgelehnt hatte, ist nicht einmal von den Sirenen überzeugt, die von der Londoner Seite #Tottenham kommen.

„Joya möchte bei #Juventus bleiben, auch wenn [Fabio] Paratici arbeitet weiter am Verkauf. Und der Hintergrund von #PSG bleibt lebendig. “

Sollte Tottenham die Dienste von Dybala in Anspruch nehmen, haben sie ihre Rekordtransfergebühr innerhalb von fünf Wochen zweimal gekürzt.

Anfang Juli spritzte der Zweitplatzierte der Champions League der vergangenen Saison 63 Millionen Pfund aus, um den französischen Nationalspieler Tanguy Ndombele aus Lyon zu verpflichten.

Ndombele und Jack Clarke waren bis jetzt Tottenhams einzige Neuzugänge in diesem Sommer, sehr zur Enttäuschung vieler Spurs-Fans.

Manager Mauricio Pochettino ist jedoch offen für weitere Verstärkungen, bevor das Transferfenster am Donnerstagabend geschlossen wird.

Als der Argentinier über die Transferverträge des Vereins in diesem Sommer befragt wurde, sagte er: „Ich bin mit meiner Mannschaft zufrieden.

„Man kann heute viele jüngere Spieler sehen.

„In jeder Saison sind wir immer offen, um den Kader zu verbessern und die richtigen Spieler zu finden, die stärker und besser sind, und es bleiben noch vier Tage.

"Wir werden sehen, was in den nächsten Tagen passiert."

Premier League abgeschlossene Deals: Jeder bestätigte Transfer in die oberste Liga

Spurs soll zuversichtlich sein, den Stürmer zu überzeugen, Turin gegen London zu tauschen

Premier League abgeschlossene Deals: Jeder bestätigte Transfer in die oberste Liga