Press "Enter" to skip to content

Ubisoft wird versuchen, Ghost Recon Breakpoint mit einer umfassenden Überarbeitung und neuen Modi zu speichern

Tom Clancys Ghost Recon Breakpoint, eines der enttäuschendsten Spiele des Jahres 2019, wird nach den katastrophalen ersten fünf Monaten seit seinem Start im Oktober 2019 einer umfassenden Überarbeitung unterzogen.

Ghost Recon Breakpoint Es wurde nicht nur mit verschiedenen Fehlern veröffentlicht, sondern es gab auch ein Mikrotransaktionssystem, das nicht ganz zur Spielmechanik passte, und ein abgestuftes Beutesystem, das nicht gut zu den Spielern passte.

Um die Probleme zu beheben und das Spiel zu speichern, wird Ubisoft die Ghost Experience veröffentlichen, ein Update, das zwei neue Modi bietet Ghost Recon Breakpointam 24. März.

Die Ghost Experience bietet Spielern nach dem Start drei Modi Ghost Recon Breakpoint, nämlich regelmäßige Erfahrung, immersive Erfahrung und kundenspezifische Erfahrung.

Regelmäßige Erfahrung wird geladen Ghost Recon Breakpoint wie es veröffentlicht wurde. Immersive Experience ist die überarbeitete Version des Spiels, bei der Ubisoft die Bedenken der Spieler berücksichtigt hat.

Die Immersive Experience entfernt Ausrüstungsstufen und gestufte Beute vollständig, unter anderem mit realistischen Plünderungen, begrenzten Verbandmengen und einer minimalen HUD-Schnittstelle. Für die benutzerdefinierte Erfahrung können Spieler auswählen, welche Funktionen aktiviert werden sollen, unter anderem die Häufigkeit des Verletzungsstatus bei Verwundung durch Kugeln und die Bestimmung der Geschwindigkeit der Gesundheitsregeneration.

Auch im Entwickler-Update für TU 2.0.0, mit dem die Ghost Experience eingeführt wird Ghost Recon BreakpointUbisoft sagte, dass es aufgrund technischer Risiken nicht möglich war, den Offline-Modus zu aktivieren. Nach dem Update können die Spieler jedoch weiterhin Solo-PvE-Modi spielen, ohne die Verbindung zu trennen, wenn sie keine dauerhafte Verbindung aufrechterhalten können.

Ob die Überholung spart oder nicht Ghost Recon Breakpoint ist noch in der Luft, aber Ubisoft war bereits stark vom enttäuschenden Start des Spiels betroffen. Götter & Monster, Regenbogen Sechs Quarantäne, und Watch Dogs Legion wurden auf das zweite und dritte Quartal des Geschäftsjahres 2020-2021 des Verlags verschoben, das zwischen dem 1. Juli und dem 31. Dezember 2020 liegt, um den Entwicklungsteams ausreichend Zeit für ihre Projekte zu geben.

Ubisoft ist offenbar bereit, seine finanziellen Ziele für das Geschäftsjahr zu erreichen, um einen erneuten Start wie den von zu vermeiden Ghost Recon Breakpoint.