Treffen Sie die ersten NASA-Astronauten, die SpaceX in die Umlaufbahn bringen wird

0

Die NASA-Astronauten Bob Behnken und Doug Hurley stehen kurz vor dem größten Weltraumflugereignis des Jahrzehnts: dem Startflug des SpaceX-Raumfahrzeugs Crew Dragon. Seit Jahren haben sie diesen Moment vorweggenommen und sich Menschenmengen vorgestellt, die sich an den Stränden Floridas aufgereiht haben, um ihnen beim Aufstieg in den Himmel zuzusehen.

„Jeder sagt:‚ Wann wird es sein? Werde ich eingeladen? “, Sagte Hurley Der Rand letztes Jahr der Texte erhielt er von eifrigen Freunden und Familie. “Es macht Spaß … viel mehr Leute kommen zu lassen, um einen Start in Florida zu genießen und zu sehen, als es in Kasachstan möglich wäre.”

Jetzt wird ihr Start wahrscheinlich ganz anders aussehen, da die COVID-19-Pandemie die Nation weiterhin erfasst. Diese elektrische Atmosphäre, die sie erwartet hatten, wird für diesen monumentalen Flug größtenteils fehlen, da die NASA die Zuschauer aufgefordert hat, den Start von zu Hause aus zu verfolgen – und genau das wollen auch die beiden Astronauten.

“Es ist sicherlich ein enttäuschender Aspekt dieser Pandemie, dass wir nicht den Luxus haben, dass unsere Familie und Freunde bei Kennedy sind [Space Center in Florida] um den Start zu sehen. Aber es ist offensichtlich das Richtige in der aktuellen Umgebung “, sagte Hurley während einer Pressekonferenz in diesem Monat.

Auch wenn die Atmosphäre anders sein wird, werden Hurley und Behnken, beide langjährige Kollegen und Freunde, gemeinsam Geschichte schreiben, wenn sie am 27. Mai an Bord der Crew Dragon gehen. Sie werden die ersten Passagiere sein, die SpaceX jemals in den Weltraum gebracht hat, und sie werden auch die ersten sein, die seit dem Ende des Space-Shuttle-Programms im Jahr 2011 aus den USA in die Umlaufbahn starten. Alle Astronauten der NASA mussten dies tun fast das letzte Jahrzehnt mit russischen Raketen aus Kasachstan fliegen. Dank einer Partnerschaft mit der NASA wird SpaceX die Astronauten der Agentur erneut mit dem Crew Dragon aus Florida starten, beginnend mit Behnken und Hurley.

Heute Nachmittag landen Behnken und Hurley an der Küste von Cape Canaveral, Florida, eine Woche bevor sie an Bord der Crew Dragon gehen und zur Internationalen Raumstation fliegen. Das Duo hat sich auf diesen Moment vorbereitet, seit die NASA sie 2018 dieser Mission zugewiesen hat. Um zu trainieren, sind sie von ihren Heimatbasen in Houston in der Nähe des Johnson Space Center der NASA zum SpaceX-Hauptquartier in Hawthorne, Kalifornien, hin und her gereist. Beide sind bereits zweimal mit dem Space Shuttle geflogen und haben zusammen fast 1.400 Stunden im Weltraum verbracht.

“Das Training für ein Fahrzeug hat Ähnlichkeiten, egal ob es sich um ein Flugzeug oder ein Auto handelt. Offensichtlich ist es ein bisschen einfacher, ein Auto zu fahren als vielleicht ein Raumschiff “, sagte Behnken Der Rand letztes Jahr. “Aber ich meine, Sie lernen die Systeme, Sie lernen, wie Sie mit dem Fahrzeug interagieren, und dann lernen Sie auch, mit Störungen umzugehen, wenn sie auftreten. Du lernst, mit diesem Fahrzeug im Weltraum zu leben. “

Der Unterschied besteht darin, dass es sich im Gegensatz zum von der Regierung hergestellten Shuttle um ein größtenteils privates Raumschiff handelt. Und das bedeutete, sich auf eine neue Art und Weise einzustellen.

Zum einen hat die Crew Dragon von SpaceX einen ganz anderen Stil und eine andere Ästhetik als das Space Shuttle. Anstelle einer mit Tasten, Schaltern und Joysticks gefüllten Konsole stehen glänzende Touchscreens und minimale Architektur. In Hawthorne haben Behnken und Hurley geübt, wie man mit dem eleganten Interieur des Crew Dragon interagiert, während sie in SpaceXs benutzerdefinierten Raumanzügen mit Handschuhen ausgestattet sind, die die Touchscreens des Crew Dragon steuern können. Sie haben gelernt, wie man den Crew Dragon nur mit den Bildschirmen manuell fliegt, obwohl das Fahrzeug so konstruiert ist, dass es mit minimalem Aufwand der Passagiere alleine fliegt.

Anfangs war es ein seltsamer Übergang. “Als Pilot aufgewachsen, meine ganze Karriere, mit einer bestimmten Art, das Fahrzeug zu steuern, ist das sicherlich anders”, sagte Hurley während einer Pressekonferenz. “Aber weißt du, wir sind sehr offen darauf eingegangen, denke ich, und haben mit ihnen zusammengearbeitet, um die Art und Weise, wie du damit umgehst, zu verfeinern.” Er fügte hinzu: „Ich denke, es war für uns und für sie zunächst eine Herausforderung, all diese unterschiedlichen Designprobleme zu lösen. Aber wir haben einen Punkt erreicht, an dem das Fahrzeug vom manuellen Flugstandpunkt mit dem Touchscreen aus sehr gut funktioniert. “

Aber der neue Stil hat seine Vorteile. Behnken und Hurley haben SpaceX ihre Beiträge zu Design- und Verfahrensänderungen gegeben, die ihrer Meinung nach vorgenommen werden sollten, und SpaceX hat sich verpflichtet – schnell.

“Das, was ich anders gesehen habe, ist, dass wir bei Shuttle-Dingen sagen würden:” Hey, ich vermassle dieses Verfahren immer wieder. Können wir das Verfahren so ändern, dass niemand es jemals wieder vermasselt? “, Sagte Hurley Der Rand letztes Jahr. „Das wäre wirklich schwer. “Wir müssen mit 100 Leuten sprechen und das alles herausfinden.” Wenn wir hier etwas ändern müssen, können sie einen Cent einschalten und es bekommen [done]für die nächste Mission oder die nächste Simulation, die wir machen. Das wurde sehr geschätzt, wie schnell sie Unterschiede für das, was wir von Simulation zu Simulation sehen möchten, umkehren konnten. “

Ein unschätzbarer Teil ihrer Ausbildung ist die Tatsache, dass Behnken und Hurley gute Freunde sind, seit sie im Jahr 2000 zum ersten Mal als Astronauten ausgewählt wurden. Tatsächlich kamen sie sich so nahe, dass sie sich gegenseitig auf Hochzeiten waren, als sie jeweils andere Astronauten heirateten selbe Klasse. Sie behaupten, dass ihre Freundschaft ein gewisses Maß an Vertrauen schafft, das nur durch jahrelanges Kennenlernen entsteht.

“Wir haben so lange zusammengearbeitet, dass es einen Teil des Trainings gibt, über den wir uns keine Sorgen machen müssen”, sagte Behnken Der Rand Letztes Jahr fügte er hinzu: „Es ist wichtig für uns. Ich weiß bereits, wie Doug in vielen verschiedenen Situationen reagieren wird. Ich weiß, ob er bei allem, woran wir arbeiten, vorne oder hinten ist, genauso wie er das über mich weiß. Das macht es viel einfacher. Das sind keine zusätzlichen Worte, die ich in die Kommunikation einbauen muss. Er kann mich nur ansehen und wissen, wie mein Status ist. “

Obwohl die beiden Astronauten sich sicher sind, war die Zeit bis zu diesem Start weniger als sicher. Das Zieldatum für diesen Flug hat sich in den letzten Jahren geändert, da SpaceX technische Probleme und Verzögerungen hatte, die das Startdatum verschoben haben. Die beiden Astronauten haben zusammen mit einem Großteil der Öffentlichkeit darauf gewartet, herauszufinden, wann sie fliegen würden. “Unsere Aufgabe ist es, bereit zu sein, wenn ein Starttermin ansteht”, sagte Behnken während einer Pressekonferenz im Januar. “Und so werden wir unser Bestes geben, um sicherzustellen, dass wir bereit sind und [we’ve done] alles, was wir für dieses Datum können. “

Jetzt ist auch unklar, wann sie nach Hause kommen. Ursprünglich sollte diese Reise nur ein oder zwei Wochen dauern. Es ist schließlich ein Test, der alle entscheidenden Merkmale der Crew Dragon mit Passagieren an Bord demonstrieren soll. Aufgrund von Verzögerungen bis zu diesem Punkt braucht die NASA Behnken und Hurley, um bei ihrer Ankunft möglicherweise einige Monate auf der Station zu bleiben. In Vorbereitung auf den Start des Crew Dragon begann die NASA, Sitzplätze für ihre Astronauten auf der russischen Sojus-Rakete zu kaufen. Als sich die Verzögerungen beim Crew Dragon-Programm fortsetzten, begann die Präsenz der NASA auf der Station zu schwinden, und auf der Raumstation lebt derzeit nur ein NASA-Astronaut. Daher traf die NASA die Entscheidung, diese Mission zu verlängern, damit die Agentur eine größere Besatzung für die Wartung der ISS haben kann.

Die NASA wird entscheiden, wann Behnken und Hurley nach Hause zurückkehren, sobald sie bereits an Bord sind. Da beide mit Astronauten verheiratet sind, sagen sie, dass ihre Familien an solche Unsicherheiten gewöhnt sind. “Meine Frau … sie ist auch Astronautin und versteht viel von dem, was ich durchmache”, sagte Hurley Der Rand diesen Monat. „Sie hat sechs Monate damit verbracht [the]Raumstation, als unser Sohn drei Jahre alt war. Es ist uns also sicherlich nicht völlig fremd. Und ich denke, weißt du, sie ist jemand, der versteht, dass sich diese Dinge ändern. “

Die Astronauten erkennen auch an, wie seltsam es ist, in dieser Zeit der Unsicherheit für alle zu starten, aber sie wissen, dass der Flug vorwärts gehen muss.

“Es war ein langer Weg, hierher zu kommen, und ich glaube, keiner von uns hätte vorausgesagt, dass wir uns auch damit befassen würden, wenn wir bereit wären, diese Mission zu fliegen. Aber wir wollen nur, dass alle in Sicherheit sind “, sagte Hurley während einer Pressekonferenz. “Wir möchten, dass jeder dies genießt und diesen Moment in der Geschichte des US-Weltraums genießt, aber das Größte ist, wir möchten, dass jeder nur sicher ist und ihn aus der Ferne genießt.”

Share.

Comments are closed.