Star Wars Episode IX: The Rise Of Skywalker gab sein großes Debüt bei der Star Wars Celebration, komplett mit einem Teaser-Trailer voller Momente, um Fans zu erfreuen und spannende Fragen zum letzten Kapitel der Skywalker Saga zu stellen. Eine der größten Fragen kommt von einem Moment im Trailer, der eine Art alte Ruinen zeigt.

Die Szene sieht Rey, Finn, Poe, C-3PO, BB-8, Chewbacca und den brandneuen Droiden Dio, der das Wrack beobachtet, während die Stimme von Luke Skywalker sagt: “Niemand ist wirklich weg”, dann schneidet der Bildschirm zu Schwarz, und das Lachen von Sheev Palpatine, alias Darth Sidious, ist zu hören.

Obwohl nichts bestätigt wurde, entdecken Rey und seine Gesellschaft höchstwahrscheinlich die Teilreste des zweiten Todessterns – zuletzt am Ende der Rückkehr der Jedi explodiert – und obwohl Lukes Worte scheinbar als Beruhigung für Rey gedacht sind, können sie auch als Warnung interpretiert werden, dass die Macht es allen Wesen erlaubt, auch nach ihrem Tod zu bleiben.

Natürlich gibt es noch eine andere Theorie: Sidious ist nie wirklich gestorben, und das Lachen, das wir hören, kommt vom Mann selbst: Sidious’ Meister Darth Plagueis nutzte die dunkle Seite der Macht, um sowohl sein Leben zu verlängern als auch seine Anwesenheit vor den Jedi zu maskieren; wir wissen, dass Sidious letzteres beherrschte, bevor er seinen Meister tötete – so lange hat er es geschafft, seine wahre Natur vor dem Jedi-Rat zu verbergen – so lange, dass er vielleicht auch den ersten gelernt hat.