Press "Enter" to skip to content

Testen Sie Ariv Meld von GM und falten Sie Merge-E-Bikes zusammen

GM ist wahrscheinlich nicht der Vorname, an den Sie denken, wenn es um Fahrräder geht. Amerikas größter Autohersteller, in dem Chevy und Cadillac beheimatet sind, hofft jedoch, dies mit der Einführung seiner Ariv-E-Bikes (ausgesprochen wie „eingetroffen“ und stilisiert als „ARĪV“) in Europa in dieser Woche zu ändern. Ich konnte mich mit dem Ariv-Team in Amsterdam treffen, um sowohl den Ariv Meld als auch den fast identisch aussehenden faltbaren Ariv Merge zu testen.

Als jemand, der gerade das erste E-Bike aus Brompton testet, ein Name, der für kompakte Falträder steht, muss ich sagen, dass ich von GMs erstem Streifzug auf Elektrofahrräder sehr beeindruckt bin. Aber bevor wir zu den Auszeichnungen kommen, gehen wir noch einmal auf die technischen Daten ein.

Die neuen E-Bikes von GM sind in zwei kompakten Ausführungen erhältlich: als Single-Speed-E-Bike mit 19 kg und als faltbares E-Bike mit 8 Gängen mit 22,5 kg. Beide Stadtfahrräder mit Pedalunterstützung werden von 250-W-Mittelmotoren von GM angetrieben und erreichen die EU-Höchstgeschwindigkeit von 25 km / h. Beide Motorräder sind mit austauschbaren 240-Wh-Batterien ausgestattet, die laut GM nach einer 3,5-stündigen Aufladung eine Reichweite von 64 Kilometern erreichen.

Die € 2.800 Ariv Meld und € 3.400 Ariv Merge sind jetzt in den Niederlanden, in Deutschland und in Belgien und nur online erhältlich. Wenn Sie eine Probefahrt machen möchten, müssen Sie an einer der vielen europäischen Bike-Shows teilnehmen, an denen GM teilnimmt. Andernfalls können Sie die 30-tägige Rückgabefrist von Ariv in Kauf nehmen, müssen jedoch die festen Versandkosten in Höhe von 99 € tragen. Hannah Parish, Arivs Geschäftsleiterin, die zuvor sowohl bei Cannondale als auch bei Specialized tätig war, hat mir nicht mitgeteilt, wie viele Vorbestellungen stattgefunden haben, aber sie versicherte mir, dass das Interesse hoch sei. "Bisher sind wir mit Vorbestellungen zufrieden", sagte sie.

Gemeinsame Spezifikationen:

Jetzt ist die Zeit gekommen, in der ich sage: Ja, gute E-Bikes für Pendler sind teuer, aber diese Kosten können durch Einsparungen an anderer Stelle ausgeglichen werden. Elektrofahrräder wie die von GM erweitern die Reichweite des normalerweise als „fahrbar“ geltenden Bereichs erheblich und ermöglichen es vielen Städtern, ihre Abhängigkeit von Autos oder öffentlichen Verkehrsmitteln zu verringern oder sogar zu beseitigen und gleichzeitig eine gesündere Person und einen gesünderen Planeten zu fördern. Schalten Sie den Motor aus und treten Sie die Ariv-Motorräder wie gewohnt in die Pedale, wenn Sie ein Training suchen, oder stellen Sie sie auf den maximalen pedalunterstützten Leistungsmodus ein, um schnell im Büro zu sein, ohne ins Schwitzen zu geraten. Klappräder wie das Ariv Merge sind besonders kostengünstig, da sie häufig auch während der Hauptverkehrszeiten kostenlos in den öffentlichen Nahverkehr mitgenommen werden können. In Amsterdam zum Beispiel können Sie so rund 14 Euro pro Fahrt sparen, verglichen mit einem normalen Fahrrad, auch wenn es so klein ist wie das Ariv Meld.

Der Ariv Merge ist das interessantere der beiden Motorräder. Während beide Motorräder für die erste und letzte Meile eines Pendelverkehrs ausgelegt sind, lässt sich der faltbare Merge besser an kompakte europäische Städte anpassen. Wie bei allen Falträdern verlangt Ariv von seinem Besitzer, dass er eine Reihe spezifisch choreografierter Moves ausführt, deren Bewältigung Übung erfordert. Ich fand, dass der Tanz nach nur wenigen Versuchen einfach durchzuführen war, obwohl ich ihn keineswegs gemeistert hatte. Trotzdem fand ich es intuitiver und natürlicher zu falten und zu öffnen als das von mir getestete Brompton-E-Bike, vor allem dank des Hebels direkt unter dem vorderen Licht.

Der Trolley-Modus ist ein bisschen gemischt. Ich brauche mehr Zeit, um es zu testen, aber es ist einfacher, den gefalteten Merge zu drücken, als ihn zu ziehen, was schwierig sein kann. (Sie tun es, während Sie den Sitz halten, nicht den Lenker wie den Brompton.) Sie können Ziehen Sie daran, aber dafür müssen Sie das Fahrrad nur auf das Vorderrad lehnen. Ich muss dem Ariv-Team Punkte dafür geben, dass es das Fahrrad so konstruiert hat, dass es auf zwei eigenen Rädern fährt. Brompton fügt eine zusätzliche hinzu drei winzige Kunststoffräder (zwei am Rahmen, eines am hinteren Kotflügel) für Transportzwecke, die meinen Sinn für Design verletzen. Aber das bin ich. Ich bezweifle, dass es die meisten anderen Menschen interessieren würden.

Der von mir getestete Ariv Merge fühlte sich superleicht an, obwohl er fast 50 Pfund wiegt. Der Shimano Alfine Achtgang-Schalthebel war für Amsterdams flaches Gelände überfordert, aber ich war froh, ihn zu haben, als ich von einem toten Punkt aus startete. Die Starts waren schnell und schnell, mit genug Power, um leicht einen Wheelie zu knallen, wenn ich wollte. Das ausgewogene Design des Merge hat viel mehr Spaß gemacht als das von Brompton, wo das gesamte Gewicht – der Akku und der Nabenmotor – über dem Vorderrad liegt.

Ich habe kein einziges Rasseln von der Fusion gehört, selbst wenn ich von Bordsteinen abfuhr oder über weite Strecken der Amsterdamer Backsteinstraßen fuhr. Das heißt nicht, dass es still ist. Der 250-Watt-Motor war laut, ungefähr so ​​laut wie einige der stärkeren Bosch-Motoren, die ich gefahren bin, und ungefähr so ​​laut wie das Brompton-E-Bike. Die Griffe waren bequem, ebenso wie die meist aufrechte Sitzposition mit einem Sattel, der sich während einer 30-minütigen Testfahrt genau richtig anfühlte. Das integrierte Display, das die vier Leistungsmodi (die mit den +/- Tasten am Lenker gesteuert werden können) und den verbleibenden Akku anzeigt, war auch bei direkter Sonneneinstrahlung gut sichtbar. Ich hatte keine Gelegenheit, die Ariv-App zu testen.

Als letzten Vergleich zum Brompton E-Bike – das, wie wir sehen, der Hauptkonkurrent von Ariv in den Ländern ist, in denen es auf den Markt kommt – möchte ich Folgendes sagen: Ich bevorzuge definitiv das Aussehen des Ariv Merge. Bromptons Akku im Rucksack und die freiliegende Verkabelung sind hässlich, auch wenn sie praktisch sind. Ich schätze auch die schöne Technik, die all diese Kabel im Ariv Merge versteckt hat.

Parish teilte mir mit, dass das zwei Jahre alte Ariv-Projekt wie ein Startup bei GM funktioniert. Es hat Zugang zu allen Labors und Testzentren, wobei GM als privater VC-Investor von Ariv fungiert. "Unser Plan ist es, klein anzufangen und schnell zu skalieren", sagte sie. Sie würde zwar nicht sagen, wie es skaliert oder wohin es geht, aber es ist klar, dass diese ersten drei Länder und die ersten beiden Motorräder nur der Anfang sind. Sogar der speziell angefertigte GM-Motor und der Antriebsstrang wurden entwickelt, um anderen Konstruktionen gerecht zu werden.

Das ist gut, weil GM mit seiner Ariv-Reihe von Motorrädern auf etwas steht und ich kann es kaum erwarten zu sehen, wohin sie uns bringen.

Fotografie von Thomas Ricker / The Verge