Press "Enter" to skip to content

Steve Jobs’ Apple iPad-Geschichte, Dinge, die Sie nicht wissen, und was Sie auf dem iPad 2020 erwarten können

Der 27. Januar 2010 war der Tag des 10-jährigen Jubiläums eines Geräts, das zwischen Smartphone und Laptop liegt, der Apple iPad-Tablett.

Dieses Datum ist ein sehr ikonischer Tag für das Unternehmen, da der verstorbene Apple-Gründer Steve Jobs persönlich auf der Veranstaltung präsentierte, was das iPad-Gerät für alle Verbraucher leisten kann.

Wenn Sie die Gelegenheit hatten, Steve Job – im Internet oder persönlich – zu beobachten, als er das iPad auf den Markt brachte, waren Sie Zeuge einer Geschichte, die in der technischen Welt gerade im Entstehen begriffen ist.

Einem Bericht zufolge war Apples iPad das letzte große Gerät, das Jobs vor seinem Tod geschaffen hat. Wenn Sie sich an die Markteinführung des Apple iPad erinnern, so dankte Jobs zunächst allen für den Erfolg des iPod – dem damaligen Musikgerät von Apple.

Dann bat er die Zuhörer, herauszufinden, ob eine neue Kategorie eines Gadgets zwischen ein Smartphone und einen Laptop passen kann. Zu diesem Zeitpunkt entschied er sich, das begehrte Tablet-Gerät zu enthüllen, das ein Smartphone besiegt, aber in gewisser Weise mit einem Laptop gleichzieht, das Apple iPad-Tablett.

Danach, 3. April 2010 wurde zum Verkaufspunkt des iPad in der ganzen Welt. Seitdem wächst der Markt weiter und erreicht Ende 2018 400 Millionen verkaufte iPads.

Bevor Sie zu emotional werden, wenn Sie sich an Ihr allererstes iPad erinnern, sollten Sie zunächst einige Dinge über das iPad von Apple wissen, und wie diese Dinge einen großen Einfluss auf das Design der Tablets hatten.

Bevor Apple das iPad-Tablett auf den Markt brachte, gab es bereits ein Tablettgerät des Unternehmens, das die gleichen Funktionen hatte. Es wurde damals als Newton MessagePad von Apple bezeichnet, das 1993 zu einem Preis von 900 Dollar auf den Markt kam.

Später wurde es auch von der Firma in den Müll geworfen, nachdem sie herausgefunden hatte, dass das Gerät nicht genau das überträgt, was Sie in den Text geschrieben hatten. Seitdem haben sie ihre Experimente bis 2010 fortgesetzt.

Obwohl der Marktverkauf von Apples iPad im April 2010 begann, war er weit von dem, was wir jetzt haben, entfernt. Die ursprünglichen iPads im Jahr 2010 kosteten 499 Dollar, bieten nur bis zu 64 GB internen Speicher und hatten nur eine Auflösung von 1.024 x 768.

Dies unterscheidet sich deutlich von dem aktuellen Modell des iPad Pro, bei dem Sie bis zu 1 TB Speicherplatz und eine höhere Auflösung von 2.732 x 2.048 erreichen können.

Im Jahr 2019 fanden Untersuchungen heraus, dass Apple iPads auf dem Markt immer noch gefragt sind, als Strategy Analytics zeigte, dass mehr als 26% aller Tablet-Sendungen immer noch aus Apple iPads bestehen.

Viele Berichte online haben bereits das neue Aussehen des Apple iPad für das Jahr 2020 etabliert. Den durchgesickerten Bildern aus Macotakara zufolge sind für diese neuen iPads große Veränderungen zu erwarten.

Die nächste iPad-Smart-Tastatur wäre zum Beispiel hochwertiger, da die Benutzer sie nicht mehr durch Einstecken, sondern durch Anbringen an Ihr iPad aufladen müssen. Daneben gibt es auch Gerüchte, dass die Tastatur eine Hintergrundbeleuchtung in den Tasten haben wird.

Darüber hinaus verfügen Apple iPad Pro und Air Berichten zufolge beide über ein 3-Kamera-Array, genau wie das neueste iPhone Modell. Beide Geräte werden voraussichtlich im März 2020 auf den Markt kommen.

ALSO READ: Apple kündigt iOS 13 an, iPadOS 13: Ist Ihr iPhone oder iPad kompatibel?