Press "Enter" to skip to content

Soll ich einen TCL-Fernseher kaufen? Ein Blick auf eine der am schnellsten wachsenden TV-Marken

"Sollten Sie einen TCL-Fernseher kaufen?" Diese Frage ist möglicherweise schwer zu beantworten, wenn Sie gerade für Ihren nächsten Fernseher einkaufen. Bei so vielen Fernsehgeräten ist es heutzutage so gut wie unmöglich, alle Namen auf dem Markt zu vermarkten.

Aus diesem Grund haben wir diesen Leitfaden für die chinesische Elektronikmarke zusammengestellt. Wenn Ihnen also ein TCL-Fernseher in die Quere kommt, wissen Sie, ob er der richtige für Sie ist.

TCL gibt es nicht so lange wie einige der Akteure auf dem Fernsehmarkt, ist aber in den letzten Jahren zu einem der größten Fernsehhersteller der Welt herangewachsen. Wir haben Konkurrenzstatistiken gesehen, die TCL auf den zweiten oder dritten Platz setzen, basierend auf der Anzahl der weltweit ausgelieferten Fernseher – Hals an Hals mit LG, aber hinter dem Marktführer Samsung -, aber es reicht zu sagen, dass es definitiv in den großen Ligen liegt.

Während das größte Publikum nicht überraschend in seiner Heimat China ist, versendet TCL mittlerweile Fernsehgeräte in die ganze Welt, mit einer starken Präsenz in den USA, Europa, Australien und Südostasien. (Diejenigen von Ihnen in Großbritannien kennen den Namen möglicherweise nicht so gut, da TCL erst im letzten Jahr damit begonnen hat, Fernsehgeräte an britischen Küsten zu verkaufen.)

Inwiefern unterscheiden sich die TV-Geräte von TCL von denen der Konkurrenz und sind sie Ihr Geld wert?

Der Hauptvorteil von TCL auf dem Fernsehmarkt ist die aggressive Preisgestaltung. Es stellt Fernsehgeräte in großem Maßstab her und hat viele dieser Ersparnisse an die Verbraucher weitergegeben, um die Verbraucher weltweit zu überzeugen. Wenn Sie nach einem billigen Fernseher suchen, der viel für den Preis bietet, ist TCL oft eine gute Wahl – oft auch für sehr große Fernseher.

Wenn der Gedanke an ein 55-Zoll- oder 65-Zoll-Fernsehgerät Sie ins Schwitzen bringt, wissen Sie, dass TCL Ihnen keine Kosten in Rechnung stellt – und der TV-Hersteller bietet alles von 32-Zoll-Displays bis zu massiven 75-Zoll-Bildschirmen.

Es ist immer eine Frage des Preis-Leistungs-Verhältnisses zu berücksichtigen, da billigere Fernsehgeräte fast zwangsläufig einen Qualitätsverlust gegenüber ihren hochwertigeren Gegenstücken bedeuten.

Die Bildverarbeitung ist oft das Erste, was darunter leidet. Grundlegende Prozessoren sind nicht in der Lage, die Anforderungen des hochauflösenden Fernsehens zu erfüllen. Die Fernsehgeräte von TCL sind in der Regel mit einer hohen Belastung für die Bildverarbeitung verbunden. Einige würden sagen, dass sie ein dynamisches Bild liefern, aber zu Farbabweichungen und mittelmäßigem Kontrast führen können.

Heutzutage ist die 4K-Auflösung zunehmend die Norm für Smart-TVs. Dies ist ideal für diejenigen, die Fernsehen und Filme mit gestochen scharfen Ultra-HD-Details ansehen möchten. Oft wird auch HDR (High Dynamic Range) gebündelt, obwohl ein Fernseher unter 500 USD / 500 GBP / 700 AUD in der Regel nicht die Spezifikationen hat, um den erweiterten HDR-Farbumfang wirklich zu nutzen – seien Sie sich also bewusst, dass ein billiger 4K-HDR-Fernseher Ein Set von TCL liefert nicht das gleiche Bild wie ein High-End-Fernseher.

TCL hat im Laufe der Jahre eine Reihe von Betriebssystemen für seine Fernseher verwendet. Es lohnt sich also, sicherzustellen, dass Sie mit Ihrem Fernseher eine anständige Smart-TV-Plattform erhalten. Viele der US-Mittelklasse-Geräte verwenden die Smart-Plattform von Roku TV und bieten ein luftiges, durchdachtes Interface mit vielen Ihrer bevorzugten Streaming-Apps wie Netflix, Hulu und Amazon Prime Video.

Andere TCL-Sets, wie das DP648 in Großbritannien, verwenden ein wesentlich grundlegenderes Linux-Betriebssystem. Die meisten TCL-Fernseher, die in diesem Jahr auf den Markt kommen, werden das gleiche Android-Betriebssystem haben, um eine durchgängige Standardisierung zu erreichen, und es handelt sich um eine gute Allrounder-Smart-Plattform, die auch von Sony und Hisense verwendet wird.

TCL hat einige experimentellere TV-Designs hin und wieder, wenn auch größtenteils näher an seinem Heimatmarkt in China. Aber US-Zuschauer, die Lust auf etwas haben, möchten vielleicht ein Auge auf das haben TCL 8-Serie 8K QLEDDies markiert den Beginn des Vorstoßes von TCL in die ultrahohen Auflösungen von 8K.

Erwähnenswert ist auch, dass TCL keine Unterstützung bietet HDR10 +, stattdessen an der Spitze bleiben Dolby Vision Format für seine schickeren Fernseher, obwohl dies nur dann wirklich einen Unterschied macht, wenn Sie vorhaben, viele Premium-HDR-Formate anzusehen.

Insgesamt hängt Ihre Wahl eines TCL-Fernsehers möglicherweise von Ihrem Wohnort ab. In den USA gibt es eine Vielzahl von Fernsehgeräten, die wir gut getestet haben, und TCL hat ein Verständnis für den Markt und die Wünsche der US-Zuschauer in Bezug auf ihre Fernsehgeräte entwickelt. In Großbritannien haben Sie weniger Optionen, was nicht der Fall ist ziemlich zu wettbewerbsfähigen Preisen. Wenn Sie sich jedoch für ein TCL-Fernsehgerät entscheiden, können Sie sicher sein, dass Sie ein preiswertes Fernsehgerät erhalten.

Das ist also der Hintergrund zu TCL, aber was haben wir eigentlich von den Fernsehern gehalten, die wir getestet haben?

Wir haben TCL-Fernseher mit einer Reihe von Preisen, Größen und technischen Daten geprüft. Die wichtigsten finden Sie weiter unten.

TCL 6-Series Roku TV Bewertung (UNS): Die TCL 6-Serie ist der beste Fernseher für weniger als 1.000 US-Dollar. Mit einem breiten Farbraum, Dolby Vision und einem Full-Array-Display für nur 650 US-Dollar für den 55-Zoll-Fernseher 55R617 ist dies das kostengünstige 4K-Fernsehgerät, das wir Freunden, Verwandten und Lesern für den Rest des Jahres empfehlen werden.

TCL 8-Serie 8K QLED Roku TV Hands-on-Review (UNS): Der Einsatz von Mini-LEDs und QLED-Technologie in der 8er-Serie sorgt für einen spürbaren Sprung gegenüber der 6er-Serie, einschließlich besserer Blickwinkelabweichung und eines dünneren Gesamtdesigns. Sie sollten wissen, dass es vielleicht das beste TCL ist, aber wir gehen davon aus, dass es das teuerste TCL ist, das es je gab.

TCL 5-Serie (UNS): Mit ein wenig Fingerspitzengefühl können Sie die TCL 5-Serie in einen soliden LED-Fernseher mit mittlerer Lautstärke verwandeln. Es hat nicht die höchste Spitzenhelligkeit zu seinem Preis und leidet unter der Existenz der überlegenen 6er-Serie, die nur 100 bis 200 US-Dollar mehr kostet.

TCL P6-Serie (UNS): Die TCL P6-Serie 55P607 ist hell, farbenfroh und mit den neuesten Anzeigetechnologien ausgestattet. Sie war unsere Wahl für das günstigste Fernsehgerät des Jahres 2017.

TCL DP648 4K Smart TV (VEREINIGTES KÖNIGREICH): Der DP648 ist das erste TCL-Set, das die britischen Küsten erreicht. Er verspricht 4K mit kleinem Budget, und genau das tut er auch. Es kann nicht mit mehr High-End-Modellen mithalten, und die Bildverarbeitung kann dazu führen, dass HDR-Inhalte aufgrund von Abnutzung schlechter aussehen. Das 4K-Set von TCL bietet jedoch immer noch einen angemessenen Preis.