So viel SpaceX und Boeing werden die NASA retten

0

Die NASA schätzt, dass sie bis zu 30 Milliarden US-Dollar einsparen wird, wenn Drittunternehmen wie Boeing und SpaceX Raumschiffe bauen, mit denen Astronauten zur und von der Internationalen Raumstation transportiert werden können.

In einem neuen Bericht, der am Mittwoch, dem 13. Mai, veröffentlicht wurde, sagt die Raumfahrtagentur, dass das Commercial Crew-Programm, das wegen erheblicher Verzögerungen kritisiert wurde, über die Laufzeit des Programms zu Einsparungen für die Steuerzahler führen wird, die das gesamte NASA-Budget für 2020 überschreiten.

„Noch nicht fertig, [Commercial Crew] ist bereit, der Agentur etwa 20 bis 30 Milliarden US-Dollar einzusparen und zwei unabhängige Transportsysteme für die Besatzung bereitzustellen “, sagte die NASA.

Das Budget der NASA für 2020 beläuft sich derzeit auf 21 Milliarden US-Dollar.

Im Rahmen des Commercial Crew-Programms wurden zwei Aufträge an Drittanbieter von Raumfahrzeugen vergeben.

Boeing hat in den letzten 10 Jahren rund 4,8 Milliarden US-Dollar aufgenommen, während SpaceX 3,1 Milliarden US-Dollar verdient hat. Die Schätzung der NASA zu den Einsparungen aus diesen Verträgen spiegelt einen Vergleich mit den zuvor geschätzten Kosten für den Bau eigener Schiffe wider, ein Programm, das als Constellation bekannt war.

Der erste Flug der Commercial Crew findet um 13:33 Uhr statt. PT am Mittwoch, den 27. Mai. Die NASA-Astronauten Robert Behnken und Douglas Hurley gingen am Mittwoch in die Quarantäne, um sich auf den Flug vorzubereiten. Sie werden mit einem SpaceX Crew Dragon-Raumschiff zur ISS reisen.

Sie werden die ersten amerikanischen Astronauten sein, die seit dem letzten Space-Shuttle-Flug 2011 mit einem Raumschiff aus amerikanischem Boden zur Station fliegen.

Die Quarantäne hat nichts mit der jüngsten COVID-19-Coronavirus-Pandemie zu tun. Zweiwöchige Quarantänen vor dem Flug sind seit Jahrzehnten Standardverfahren für die NASA.

Share.

Comments are closed.