Press "Enter" to skip to content

Schmutzige Luft reduziert die Ernte in Kalifornien

Laut neuen Untersuchungen, die sich mit den Trends von 1980 bis 2015 befassten, verliert Kalifornien jedes Jahr bis zu 1 Milliarde US-Dollar an Ernten aufgrund von Luftverschmutzung. Tafeltrauben – die Art zum Naschen – waren unter sieben von Smog stark betroffenen Ernten am anfälligsten, darunter: Weintrauben, Erdbeeren, Walnüsse, Pfirsiche, Nektarinen und Heu. Die Ernten verloren durch Smog zwischen 2 und 22 Prozent ihres Ertrags.

Die Ergebnisse zeigen, dass schmutzige Luft für Kalifornien erhebliche wirtschaftliche Kosten verursacht, die 2018 50 Milliarden US-Dollar für die Landwirtschaft einbrachten. Trauben, die am stärksten von Umweltverschmutzung betroffen sind, bringen nach der Molkerei das meiste Geld für den Staat ein.

Die Ernährung jedes Amerikaners könnte beeinträchtigt werden, da Kalifornien die meiste Landwirtschaft in den USA produziert und zwei Drittel der Früchte und Nüsse des Landes liefert. Einige verlieren heute noch bis zu 15 Prozent ihrer Erträge, fanden die Forscher der University of California in Irvine in ihrem heute veröffentlichten Artikel in Naturkost.

Es gibt einige gute Nachrichten – die Bemühungen des Staates, die Umweltverschmutzung im Laufe der Jahre zu begrenzen, schienen die mehrjährigen Pflanzen anzukurbeln -, was darauf hinweist, dass zukünftige Bemühungen zur Begrenzung der Umweltverschmutzung einen Unterschied machen können.

“Dies ist nicht die Hauptquelle für Kalorien für irgendjemanden, aber es ist eine Art der süßen Dinge im Leben – die Früchte und Nüsse und Trauben für Wein”, sagt Steven Davis, einer der Autoren der Studie.

Smog oder bodennahe Ozonverschmutzung kriecht in die Poren der Pflanzen und verbrennt im Wesentlichen die Zellen, die versuchen, Photosynthese zu betreiben, erklärte Davis Der Rand. Diese Art der Verschmutzung verwüstet Pflanzen mehr als alle anderen Arten von Luftschadstoffen zusammen, so das US-Landwirtschaftsministerium. Es entsteht, wenn Emissionen von Endrohren und Fabriken unter Sonnenlicht chemisch reagieren. Kalifornien hat den schlimmsten Smog des Landes und beherbergt laut dem Jahresbericht der American Lung Association 10 der 25 am stärksten verschmutzten Städte der USA.

Um Korrelationen zwischen Smog und Ernteerträgen zu finden, verglichen Davis und seine Kollegen Daten zu Ozonkonzentrationen, bei denen Pflanzen angebaut wurden, mit Daten darüber, wie viele Pfund Pflanzen pro Jahr produziert wurden. Unabhängig davon untersuchten sie, wie sich steigende Temperaturen auf die Landwirtschaft auswirken, und stellten fest, dass die Umweltverschmutzung einen größeren Einfluss hatte.

Die Wissenschaftler sagen jedoch voraus, dass Maßnahmen gegen den Klimawandel den Nutzpflanzen zugute kommen werden – da die Eindämmung der Verschmutzung durch Endrohre sowohl die Treibhausgase als auch die Luftverschmutzung verringert. Darüber hinaus beschleunigen höhere Temperaturen die chemischen Reaktionen, die Smog erzeugen.

Davis hofft, dass seine Arbeit die Menschen entlang des kalifornischen Agrargürtels davon überzeugen wird, dass die Umweltpolitik gut für ihre Taschenbücher ist. „Wenn du weiter durch das Central Valley fährst [Interstate-5] Sie sehen viele Anzeichen dafür, dass beispielsweise die Umwelteinschränkungen gelockert werden und mehr Wasser in die Landwirtschaft fließt “, sagt Davis. “Zumindest geben wir einige reale Zahlen zu den Vorteilen an, die einige Umweltpolitiken für diese Landwirte hatten.”