Press "Enter" to skip to content

Red Dead Redemption 2 nähert sich 35 Millionen verkauften Exemplaren

Die Rockstar-Spiele hatten ein OK-Jahrzehnt, denke ich. Zumindest für ein Studio, das nur eine Handvoll großer Veröffentlichungen hatte. Aber zwei dieser Spiele, Grand Theft Auto V und Red Dead Redemption 2, gehören zu den meistverkauften Spielen der letzten 10 Jahre. Und nun hebt Rockstar einige dieser Erfolge hervor und stellt fest, dass seine beiden Zeltspiele zusammen 150 Millionen Einheiten weltweit ausgeliefert haben.

Das bedeutet, dass Red Dead Redemption II seit seinem Debüt im Jahr 2018 fast 35 Millionen Exemplare ausgeliefert wurden. Im November hatte Grand Theft Auto V nach Angaben des Mutterverlags Take-Two Interactive bereits 115 Millionen Exemplare ausgeliefert. Und zu diesem Zeitpunkt verkaufte sich GTA V noch immer durchschnittlich 1 Million Exemplare pro Monat. Und das zählt noch nicht einmal den Aufschwung, den er durch die Feiertage erhalten würde. Von diesen 150 Millionen Exemplaren entfallen also wahrscheinlich etwas mehr als 115 Millionen auf GTA V.

Dennoch weist dies auf einen starken laufenden Verkauf von Red Dead Redemption 2 hin. Der Cowboy-Simulator wurde im August 25 Millionen Mal verkauft. Und während er sich in den langsamen Sommermonaten nur etwa 1 Million Mal verkaufte, dürfte er über die Feiertage einen großen Aufschwung erlebt haben. Besonders in Anbetracht seines PC-Debüts im November.

Sowohl Red Dead Redemption 2 als auch Grand Theft Auto V erweitern ihr Online-Publikum weiter.
Obwohl beide Rockstar-Premieren der 2010er Jahre als Vollspielkäufe die meistverkauften waren, tragen sie auch in hohem Maße zu den digitalen Einnahmen von Take-Two Interactive bei. Und sowohl GTA Online als auch Red Dead online verzeichnen ein Wachstum in Bezug auf ihr Spielerengagement.

GTA Online stellte im Juli einen Rekord bei der Anzahl der Spieler auf, als es sein Diamond Casino & Resort Update einführte. Im Dezember und im vierten Quartal, als der Diamond Casino Heist-Patch veröffentlicht wurde, wurde ein neuer Spielerzahlrekord aufgestellt.

Dies trug dazu bei, dass die Einnahmen von Take-Two Interactive aus Mikrotransaktionen während des zweiten Quartals im Vergleich zum Vorjahr um 32% stiegen.

Red Dead Online ist zwar kleiner als GTA Online, beginnt aber eine ähnliche Entwicklung zu nehmen. Rockstar hat im Dezember das Moonshiners Update für den Multiplayer-Modus veröffentlicht. Das führte zu einer neuen Höchstmarke bei der Anzahl der Spieler. Das Spiel übertraf dann im Januar diesen Höhepunkt wieder.

Um diesen Schwung bis 2020 aufrechtzuerhalten, plant Rockstar Belohnungen im Spiel für Spieler, die die Online-Spiele starten.

Sie können 1 Million GTA-Dollar erhalten, wenn Sie sich vor dem 5. Februar einloggen. Sie können dann eine weitere Million Kriminalitäts-Dollar erhalten, wenn Sie sich zwischen dem 6. und 12. Februar wieder einloggen.

In Red Dead können Sie Pakete mit Leckereien erhalten, wenn Sie zum Spiel erscheinen. Rockstar drückt es folgendermaßen aus:

“Red Dead Online-Spieler erhalten eine Reihe von Geschenken, darunter freien Zugang zu ausgewählten Rollen, spezielle Rollenartikel als Giveaway und vieles mehr:

Der Gunslinger’s Cache: Spielen Sie zwischen dem 28. Januar und dem 3. Februar, um einen kostenlosen Schofield-Revolver, eine Belohnung für 1 kostenloses Varmintgewehr und das verheerende Munitionspaket zu erhalten.
Die Kopfgeldjägerausrüstung: Spielen Sie zwischen dem 4. und 10. Februar, um eine Belohnung für eine kostenlose Kopfgeldjäger-Lizenz, 25 x Bolas und 25 x Tracking Arrows zu erhalten”.
Diese Boni können dazu beitragen, das Spiel in den Lücken zwischen den großen Updates zu halten. Und sie sollten dazu beitragen, engagierte Fans bei Laune zu halten und gleichzeitig verfallene Spieler zurückzubringen.