Press "Enter" to skip to content

Playstation 5: Neue Gerüchte über Konsole mit total 9.2 Teraflops aufgetaucht

Vor kurzem sind im Internet neue Gerüchte über die angebliche Leistung der PS5 erschienen. Diesen Gerüchten zufolge soll die Leistung der Konsole insgesamt 9,2 Teraflops betragen. Damit würde die Next-Generation-Konsole unter anderem auch etwas schwächer abschneiden als die Xbox Serie X. Die Fans warten noch immer auf offizielle Informationen zur PlayStation 5-Hardware.

Auch wenn es in den letzten Monaten von den Verantwortlichen bei Sony Interactive Entertainment eine Reihe neuer Details zur PlayStation 5 gegeben hat, ist über die genauen Details der Hardware noch nicht viel bekannt. Heute, Freitag, macht jedoch ein Gerücht über die angebliche Leistung der PS5 die Runde. Die Informationen stammen von Reddit-Leaker und Twitter-User “_rogame” und verraten vermutlich neue Details der kommenden Next-Gen-Konsole von Sony.

Wenn diese Daten mit der Tatsache übereinstimmen, dann würde die PlayStation 5 beim Start auf etwa 9,2 Teraflops kommen. Damit würde die Konsole unter der Leistung der kürzlich vorgestellten Xbox Serie X von Microsoft liegen, die auch zum Weihnachtsgeschäft 2020 in den Läden stehen wird. Allerdings glauben die Fans derzeit, dass Sony eine andere Strategie verfolgt. Demnach könnte die Next-Generation-Konsole möglicherweise für 399 Euro in die Läden kommen – im Gegensatz zur Xbox Series X, für die Experten derzeit mindestens 499 Euro erwarten.

Im Gegensatz zu Microsoft gibt es derzeit keine Berichte über mehrere Konsolen von Sony, die sich unter anderem in der Leistung unterscheiden. Bislang sind all diese Informationen jedoch mit Vorsicht zu genießen. In der Vergangenheit gab es immer wieder Gerüchte, dass die Leistung der PS5 über der der neuen Xbox liegen soll. Vielleicht werden wir auf der CES 2020 in Las Vegas mehr erfahren.