Press "Enter" to skip to content

Overwatch League, Call of Duty League wechseln von Live-Events zu Online-Spielen

Die Overwatch League und die Call of Duty League, von denen Activision Blizzard beabsichtigte, dass sie traditionelle Sportligen mit Live-Publikum widerspiegeln, gehen vorerst online, um sich gegen das neuartige Coronavirus zu schützen, das offiziell als COVID-19 bekannt ist.

Die Overwatch League gab bekannt, dass die kürzlich abgesagten Homestand-Events für März und April live in Online-Spielen gespielt werden, die am 21. März beginnen.

Die Liga arbeitet an einem überarbeiteten Zeitplan, um die Verzögerung zwischen den Spielen von Teams in verschiedenen Teilen der Welt zu minimieren. Für die Online-Spiele im März und April werden die Teams der Overwatch League je nach Region in drei Gruppen eingeteilt.

Die Call of Duty League verlagert ebenfalls alle geplanten Live-Events auf Online-Spiele, die alle live übertragen werden. Die Termine der Spiele werden in Kürze bekannt gegeben.

Beide Ligen sagten, dass sie zu Spielen in der Stadt mit Live-Publikum zurückkehren werden, sobald dies für alle Beteiligten sicher ist. Aufgrund der Art des Coronavirus ist es jedoch nicht möglich, ein voraussichtliches Rückgabedatum zu bestimmen.

Die Online-Spiele der Overwatch League und der Call of Duty League werden exklusiv gestreamt und auf ihren eigenen Kanälen auf YouTube gespeichert, nachdem Activision Blizzard und Google im Januar eine mehrjährige Partnerschaft eingegangen sind. YouTube sollte die offiziellen Live-Übertragungen aus den Stadien ausrichten, in denen die Spiele der Overwatch League und der Call of Duty League stattfinden würden, bevor sie inmitten der Pandemie ausgesetzt wurden.

Die Overwatch League hat kürzlich begonnen, mit Heldenpools für die Spiele am 7. und 8. März im Washington Justice Homestand zu experimentieren. McCree, Widowmaker, Reinhardt und Moira bilden die erste Gruppe von Helden, die vorübergehend gesperrt wurden. Die Heldenpools werden fortgesetzt, sobald die Spiele der Overwatch League wieder aufgenommen wurden.

Während verschiedene traditionelle Sportligen, darunter NBA, NHL und MLS, gezwungen waren, ihre Saison auszusetzen, wird der digitale Charakter des E-Sports es der Overwatch League und der Call of Duty League ermöglichen, dieses Jahr nach bestimmten Anpassungen fortzufahren. Städte sind möglicherweise nicht in der Lage, ihre Basketball-, Hockey- oder Fußballmannschaften zu gründen, aber sie jubeln möglicherweise immer noch ihren Lieblings-E-Sport-Teams zu.