Press "Enter" to skip to content

Nintendo spendet 9.500 Masken, obwohl alle Reparaturzentren in Nordamerika geschlossen wurden

Die wachsende Angst, die durch das Coronavirus (COVID-19) verursacht wird, hat die Menschen dazu gebracht, soziale Distanzierung zu praktizieren, aber sie endet nicht dort. Viele Unternehmen mussten ihre Fabriken, Geschäfte und sogar Service-Center schließen, und Nintendo ist jetzt eines von ihnen, weil sie ihre Reparaturzentren schließen mussten!

Obwohl Nintendo seine Service-Center schließen muss, spendet Nintendo immer noch 9500 Masken an die Eastside Fire and Rescue Department im Nordwesten von Issaquah, Washington. Ein Teil der Masken wurde dann auch an andere Gruppen verteilt.

Anstelle der normalen Masken, die wir hin und wieder sehen, konnte Nintendo N95 Particulate Respirator-Masken erhalten, die wirklich schwer zu bekommen sind! Die meisten dieser Masken stammen aufgrund des wachsenden Mangels an Schutzmaterialien aus der persönlichen Versorgung. Die Masken sind nicht nur extrem selten – sie sind auch so effektiv.

Washington war besonders stark von der tödlichen Coronavirus-Pandemie betroffen, und laut Nintendo wurden diese Masken für ihre eigene „Notfallvorsorgeplanung“ gekauft, die höchstwahrscheinlich auf die Brände hinweist, die in den Westküstenstaaten erhebliche Schäden verursacht haben .

Nintendo entschied sich für die Schließung seiner Reparaturzentren in der Hoffnung, die Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) zu verhindern. Dies war sofort wirksam, ohne den Spielern genügend Zeit für die Vorbereitung zu geben. Dies bedeutet, dass Spieler ihre Nintendo Switch-Konsolen nicht zusammen mit ihren Controllern oder anderer Hardware reparieren lassen können.

Die Ankündigung wurde auf der offiziellen Kundensupport-Seite für den Nintendo of America veröffentlicht, auf der die „föderalen und lokalen Richtlinien“ bezüglich der Situation zitiert werden, die sie dazu veranlasst hat, diese vorbeugenden Maßnahmen zur Schließung ihrer Reparaturzentren zu ergreifen

Lesen Sie auch: [Qualcomm’s System on a Chip] Könnte Active Noise Control der zukünftige Standard für drahtlose Bluetooth-Ohrhörer sein?

Die meisten Staaten haben sogar eine Schutzverordnung erlassen, was bedeutet, dass jedes einzelne nicht wesentliche Unternehmen in dieser Zeit der sozialen Distanzierung geschlossen werden muss. Nur die wesentlichen Unternehmen, zu denen die Grundlagen wie Lebensmittelgeschäfte und andere Dienstleister gehören, durften in diesen Staaten ihre Geschäftstätigkeit fortsetzen.

Es gibt keine offizielle Erklärung darüber, wann Nintendo seine Reparaturdienste wieder aufnehmen will, aber Spieler sollten während dieser Zeit keine Hardware zur Reparatur senden, da sie möglicherweise “als unzustellbar zurückgeschickt” werden.

Obwohl Nintendo of America versprochen hat, seine Garantien trotz Ablaufs während der Schließung des Reparaturdienstes einzuhalten, bleiben Bestellungen, die geöffnet wurden, für die nächsten 180 Tage oder ungefähr sechs Monate bestehen.

Lesen Sie auch: Zurück ins Leben! Apple eröffnet Geschäfte in China wieder, aber mit einem Haken: Begrenzte Öffnungszeiten und keine Anprobe!

Die beste Wette für Nintendo Switch-Benutzer ist jetzt, dass sie warten sollten, bis der gesamte Zeitraum abgelaufen ist, insbesondere wenn sie Probleme mit ihrer Hardware oder das häufigste lästige Joy-Con-Driftproblem haben.

Obwohl die Schließungen von Reparaturdiensten derzeit nur in Nordamerika möglich sind, warnt Nintendo die Öffentlichkeit weiterhin davor, dass sich die Dienste und Lieferungen aufgrund der anhaltenden Coronavirus-Pandemie (COVID-19) auf unbestimmte Zeit verzögern können.