Press "Enter" to skip to content

Netgear-Router-Login: So melden Sie sich an und ändern Ihre Einstellungen

In diesem Netgear Router-Anmeldehandbuch zeigen wir Ihnen, wie Sie sich bei Ihrem Router anmelden und welche Optionen Sie anpassen sollten, um sicherzustellen, dass Sie die schnellstmögliche und sicherste Geschwindigkeit für das drahtlose Internet erhalten.

Möglicherweise haben Sie Ihren Netgear-Router gekauft, eingerichtet und hatten seitdem keinen Grund mehr, wieder in die Setup- oder Konfigurationsmenüs des Routers zu wechseln. Und jetzt müssen Sie noch einmal vorbeischauen, um etwas zu ändern – vielleicht haben Sie sich schon seit Ewigkeiten mit demselben Breitbandanbieter zusammengetan und sich schließlich für ein besseres Angebot entschieden -, aber Sie haben völlig vergessen, wie Sie sich beim Netgear-Gerät anmelden.

body .hawk-widget {–trd-blue: # 2f6e91; width: 100%; letter-spacing: normal;} ._ hawk.subtitle ~ .hawk-widget[data-widget-type=price]{margin: 16px 0;} @ media (min-width: 600px) {._ hawk.subtitle ~ .hawk-widget[data-widget-type=price]{margin: 0; min-height: 128px; float: right; clear: none; width: 50%;}. fancy_box_body ._hawk.subtitle ~ .hawk-widget[data-widget-type=price]{float: none; width: 100%;}}. icon ~ .hawk-widget {clear: both;}

Dieser Artikel ist für diejenigen, die in dieser oder einer ähnlichen Situation sind. Unabhängig davon, warum Sie sich bei Ihrem Netgear-Router anmelden möchten, zeigen wir Ihnen in übersichtlichen und einfachen Schritten, wie Sie dies tun können.

Anschließend nehmen wir uns etwas Zeit, um einige allgemeine Einstellungen zu überprüfen, die Sie möglicherweise ändern möchten, sobald Sie in den Menüs des Routers sind, z. B. das Anpassen der QoS-Optionen.

Es gibt zwei Möglichkeiten, sich bei Ihrem Netgear-Router anzumelden: entweder von Ihrem PC mit einem Webbrowser oder von Ihrem Telefon (oder Tablet) mit einer speziellen App. Lassen Sie uns diese Optionen in dieser Reihenfolge angehen.

Zunächst müssen Sie Ihren bevorzugten Webbrowser öffnen (es spielt keine Rolle, welcher Browser verwendet wird). Geben Sie dann einfach Folgendes in die Adressleiste Ihres Browsers ein und drücken Sie die Eingabetaste:

http://www.routerlogin.net

Alternativ können Sie auch Folgendes eingeben:

http://www.routerlogin.com

Sie sollten dann das Router-Anmeldefenster sehen, in dem Sie nach Ihrem Benutzernamen und Passwort gefragt werden. Fahren Sie in diesem Fall mit Schritt 3 fort. Wenn das Router-Anmeldefenster nicht angezeigt wird, fahren Sie mit Schritt 2 fort, bei dem es sich um eine alternative Anmeldemethode handelt.

Beachten Sie, dass Orbi-Mesh-Netzwerkrouter verwendet werden http://www.orbilogin.net oder http://www.orbilogin.com.

Alternativ können Sie die IP-Adresse Ihres Netgear-Routers in die URL-Leiste des Browsers eingeben.

Die IP-Adresse ist eine vierstellige Zahl mit Punkten zwischen den Nummern. Sie können sich diese als digitale Adresse vorstellen, die angibt, wo sich Ihr Router im lokalen Netzwerk befindet. Normalerweise ist es so etwas wie 192.168.xxx.xxx wobei sich die letzten beiden Zahlen (xxx) geringfügig unterscheiden können.

Diese IP-Adresse ist möglicherweise irgendwo in der Bedienungsanleitung Ihres Routers vermerkt. Andernfalls können Sie sie mit Ihrem PC leicht herausfinden.

Gehen Sie in Windows 10 zum Suchfeld (direkt neben der Schaltfläche Start) und geben Sie Folgendes ein:C’Und Vorschläge, die mit dem Buchstaben’ C ’beginnen, werden oben angezeigt: Klicken Sie auf Eingabeaufforderung. (Klicken Sie in früheren Windows-Versionen auf Start, klicken Sie in das Suchfeld oder auf das Lupensymbol und geben Sie Folgendes ein cmd Klicken Sie dann auf Eingabeaufforderung.

Ein Fenster wird geöffnet. Geben Sie einfach Folgendes in dieses Fenster ein (als Befehlszeile bezeichnet) und drücken Sie die Eingabetaste:

Darunter wird eine Reihe von Zahlen angezeigt. Notieren Sie sich das Standard-Gateway (normalerweise unten).

Geben Sie diese Nummer einfach genau so ein, wie sie geschrieben wurde (einschließlich der Punkte zwischen den Nummern), und Sie werden golden.

Geben Sie im Anmeldefenster des Netgear-Routers, in dem Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Kennwort anfordern, Ihre Anmeldeinformationen ein und klicken Sie auf "Anmelden". Nun können Sie sich erfolgreich bei Ihrem Netgear-Router anmelden.

Sie können jetzt zum Abschnitt (optional) am Ende dieses Artikels über die allgemeinen Einstellungen übergehen, um einen Blick darauf zu werfen, wie Sie sich in den Menüs des Netgear-Routers befinden.

Hier gibt es einen möglichen Stolperstein. Wenn Sie entweder Ihren Benutzernamen oder Ihr Passwort vergessen haben. Sie haben diese von den Standardwerten geändert, oder zumindest das Passwort?

Diese Standardwerte lauten "Benutzername", "Administrator" und "Kennwort" (diese Standardwerte befinden sich an der Unterseite Ihres Routers). Da sie jedoch so unsicher sind (und niemandem bekannt sind), sollten Sie sie immer ändern.

Wenn Sie sich jedoch nicht sicher sind, wie Ihre Kennwortdaten lauten, können Sie diese Standardwerte für alle Fälle ausprobieren. Vergewissern Sie sich nur, dass Sie sie danach ändern. Andernfalls müssen Sie eine Kennwortwiederherstellung durchführen.

Klicken Sie im Netgear Router-Anmeldefenster, in dem Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Kennwort anfordern, auf Abbrechen. Wenn Sie zuvor die Kennwortwiederherstellung aktiviert haben, wird der Bildschirm "Router Password Recovery" (Router-Kennwortwiederherstellung) angezeigt.

Sie müssen die Seriennummer Ihres Routers eingeben (irgendwo auf dem Gerät, wahrscheinlich auf der Unterseite) und einige Sicherheitsfragen beantworten. Sobald dies erledigt ist, wird das Passwort angezeigt, damit Sie es sehen können.

Wenn Sie die Kennwortwiederherstellung nicht aktiviert haben oder die Antworten auf die Sicherheitsfragen vergessen haben, haben Sie leider kein Glück. Sie müssen lediglich einen Neustart durchführen, indem Sie den Netgear-Router auf die Werkseinstellungen zurücksetzen. Dadurch werden Benutzername und Kennwort auf die Standardeinstellungen zurückgesetzt (siehe oben).

Vergewissern Sie sich, dass der Router eingeschaltet ist, und suchen Sie dann die Reset-Taste (sie befindet sich mit ziemlicher Sicherheit auf der Rückseite des Geräts), um einen Werksreset durchzuführen. Dies ist ein kleines Loch, in das Sie eine Büroklammer stecken und sieben Sekunden lang drücken müssen (vielleicht ein paar mehr für eine gute Maßnahme).

Der Router wird dann zurückgesetzt. Beachten Sie jedoch, dass Sie alle Einstellungen verloren haben (Sie müssen das Gerät neu einrichten).

Suchen Sie die Nighthawk-App (die die alte Genie-App ersetzt hat, sodass Sie diese loswerden und ein Upgrade durchführen müssen, wenn Sie zuvor Genie ausgeführt haben) im App Store von Apple oder bei Google Play.

Laden Sie es herunter und installieren Sie es auf Ihrem Telefon oder Tablet. Führen Sie die Anwendung nach der Installation aus und stimmen Sie den Nutzungsbedingungen zu. Anschließend müssen Sie entscheiden, ob die App auf die Standortdienste Ihres Geräts zugreifen darf (wodurch die App Ihr ​​Telefon automatisch mit Ihrem Netzwerk verbinden kann, wenn Sie den Netzwerknamen ändern).

Besitzer von Orbi-Routern sollten natürlich die Orbi-App verwenden, die beim ersten Einrichten des Mesh-Netzwerksystems verwendet wird.

Der nächste Schritt besteht darin, sich bei Ihrem Netgear-Konto anzumelden. Wenn Sie bereits ein Konto haben, klicken Sie auf "Anmelden", geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort ein und klicken Sie dann auf "Anmelden".

Andernfalls klicken Sie auf "Konto erstellen" und geben Sie die entsprechenden Details ein (Name, E-Mail-Adresse, Passwort).

Sie werden dann gefragt, ob Sie einen neuen Router installieren müssen. Wenn Sie Ihren Router nicht zum ersten Mal einrichten, wählen Sie "Nein".

Nun werden Sie aufgefordert, sich mit Ihren Administrator-Anmeldeinformationen für den Router anzumelden. Wie beim Anmelden von einem PC aus benötigen Sie den Benutzernamen und das Kennwort für Ihren Router (nicht Ihr Netgear-Konto, das völlig getrennt ist). Geben Sie diese Details ein und drücken Sie Anmelden. Das war's: Sie haben sich bei Ihrem Netgear-Router angemeldet.

Wenn Sie Ihr Kennwort vergessen haben, wird ein Link zu einem Netgear-Support-Artikel angezeigt, in dem erläutert wird, was als Nächstes zu tun ist. In den obigen Anweisungen zum Anmelden bei Ihrem Netgear-Router von a aus finden Sie jedoch auch die Hilfe in den Schritten 3 und 4 PC, da Sie nach dem gleichen Verfahren vorgehen.

Okay, Sie haben sich erfolgreich bei Ihrem Netgear-Router angemeldet und alles aussortiert, was Sie sortieren müssen. Während Sie hier sind, kann es hilfreich sein, einige häufig verwendete Optionen zu skizzieren, die Sie prüfen und möglicherweise optimieren können (wir haben auch einige nützliche Tipps, warum dies nützlich sein kann).

In diesem Fall verwenden wir einen Nighthawk XR700-Router, auf dem DumaOS ausgeführt wird. Auch wenn die Benutzeroberfläche Ihres Netgear-Routermodells möglicherweise anders aussieht, sollten die Kernoptionen im Großen und Ganzen gleich oder sehr ähnlich sein.

Wenn Sie sich über die Nighthawk-Smartphone-App bei Ihrem Router angemeldet haben, sieht die Benutzeroberfläche natürlich ganz anders aus, die Einstellungen verwenden jedoch dieselben (oder ähnliche) Namen. Beachten Sie jedoch, dass es eine Ausnahme gibt, bei der Sie die QoS von der mobilen Anwendung aus nicht erreichen können.

Dies kann auch als "Angeschlossene Geräte" bezeichnet werden und zeigt eine visuelle Darstellung (oder eine einfache Liste) aller Geräte, die an Ihren Router und Ihr Heimnetzwerk angeschlossen sind. Es kann interessant sein, genau zu sehen, wie viele Geräte Ihre Familie verwendet, aber vielleicht, was noch wichtiger ist, können Sie auch Geräte auswählen, die nicht mit Ihrem Netzwerk verbunden sein sollten. Wenn Sie auf ein bestimmtes Gerät klicken, können Sie es bei Bedarf sperren.

QoS steht für Quality of Service und ermöglicht es Ihnen, verschiedene Geräte hinsichtlich der Bandbreite (Download oder Upload) zu priorisieren, die sie erhalten. Wenn Sie zum Beispiel möchten, dass Ihre Konsole für das Herunterladen eines großen Spiels oder für Online-Spiele eine bessere Leistung erbringt, geben Sie diesem Gerät einfach einen größeren Anteil an der Bandbreite.

In DumaOS können Sie einfach auf eine der Prozentzahlen für ein Gerät klicken und diese nach außen ziehen, um eine proportional größere Bandbreite (oder sogar 100% der Bandbreite) zu erhalten. Denken Sie jedoch daran, dass Sie das, was Sie einem bestimmten Gerät geben, den anderen Geräten wegnehmen. Standardmäßig ist bei jedem Hardwareteil alles gleich verteilt, und Sie können auf "Verteilung zurücksetzen" klicken, um zu diesem Standardbild zurückzukehren.

Wie der Name schon sagt, handelt es sich hierbei um ein sekundäres Netzwerk, das Sie auf Ihrem Router einrichten können, das von besuchenden Personen verwendet werden kann, ohne dass diese sich in Ihrem Heimnetzwerk verlieren müssen. Eine weitere mögliche Anwendung besteht darin, dass Sie das Gastnetzwerk für Ihre Smart-Home-Geräte verwenden können, die in der Regel weniger strenge Sicherheitsstandards aufweisen als andere Hardware. Wenn sie also von potenziellen Exploits betroffen sind, können Sie sie von Ihren PCs und anderen kritischen Geräten fernhalten Geräte in Ihrem Hauptnetzwerk.

Gehen Sie zum Einrichten einfach über das Hauptmenü zum Gastnetzwerk (Gast-WLAN in der Smartphone-App) (obwohl Sie diese Option in DumaOS unter "Einstellungen"> "Setup"> "Gastnetzwerk" finden). Klicken Sie einfach auf Gastnetzwerk aktivieren, um dies zu tun (dies kann entweder ein 2,5-GHz- oder ein 5-GHz-WLAN-Netzwerk sein), benennen Sie das Netzwerk um, wenn Sie möchten, und wählen Sie WPA2 [AES] zur Sicherheit (oder was auch immer WPA2-Option vorhanden ist).