Press "Enter" to skip to content

Möglicherweise müssen Sie 999 Euro bezahlen, um das Galaxy Note 10 in den Händen zu halten

Samsung Galaxy Note 10 könnte deutlich teurer sein als das letztjährige Galaxy Note 9.

Das kommende Samsung Galaxy Note 10 könnte ein deutlich teureres Gerät sein als das aktuelle Galaxy Note 9. WinFuture Journalist Roland Quandt hat nach einer Diskussion mit Einzelhändlern behauptet, dass die Basisvariante des Galaxy Note 10 in Europa mit 256 GB Speicher zu einem Preis von 999 Euro (1.125 US-Dollar) erhältlich sein könnte. Auf der anderen Seite könnte das Galaxy Note 10 Plus mit 256 GB Onboard-Speicher 1.149 Euro kosten. Quandt warnt jedoch davor, dass sich die Endpreise in Abhängigkeit von „Markt und anderen Faktoren“ ändern können.

Das Samsung Galaxy S10 + wurde in Europa zum Einstiegspreis von 999 Euro für die 128-GB-Speichervariante eingeführt. Da das Galaxy Note 10 voraussichtlich doppelt so viel Speicherplatz bietet, bietet es ein etwas besseres Preis-Leistungs-Verhältnis als das Galaxy S10 +. Gleiches gilt jedoch nicht für das Galaxy Note 10 Plus. Selbstverständlich werden die 512 GB Speichervarianten des Galaxy Note 10 und Galaxy Note 10 Plus noch teurer.

Wir erwarten, dass das kleinere Galaxy Note 10 ein dynamisches 6,3-Zoll-AMOLED-Display mit vierfacher HD + -Auflösung bietet. Das Galaxy Note 10 Plus wird ein größeres 6,75-Zoll-Display haben, wenn die neuesten Gerüchte aufkommen. Wie die kürzlich durchgesickerten Pressrender der beiden Modelle zeigen, haben beide einen zentrierten Locherausschnitt mit extrem dünnen Einfassungen und gebogenen Kanten. Allerdings verfügt nur das Galaxy Note 10 Plus über einen zusätzlichen Lichtzeitsensor, der dem des Galaxy S10 5G ähnelt.