Press "Enter" to skip to content

MLS setzt seine Saison wegen Coronavirus für 30 Tage aus

Die Major League Soccer (MLS) unterbricht ihre Saison inmitten des COVID-19-Ausbruchs, der auch als Coronavirus bekannt ist und weltweit zu größeren Absagen führt.

Die MLS twitterte die Ankündigung am Donnerstag, dem 12. März, und sagte, dass die Saison für die nächsten 30 Tage ausgesetzt werde.

Major League Soccer unterbricht die Saison für 30 Tage pic.twitter.com/P0HEPmsnkx

& mdash; Major League Soccer (@MLS) 12. März 2020

„Unsere Clubs waren sich heute einig in der Entscheidung, unsere Saison vorübergehend auszusetzen, basierend auf den Ratschlägen und Leitlinien der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) und der kanadischen Behörde für öffentliche Gesundheit (PHAC) sowie anderer Behörden des öffentlichen Gesundheitswesens und in Das Wohl von Fans, Spielern, Offiziellen und Mitarbeitern “, sagte MLS-Kommissar Don Garber in einer Erklärung. “Wir möchten unseren Fans für ihre fortgesetzte Unterstützung in dieser herausfordernden Zeit danken.”

Die MLS-Saison begann erst vor zwei Wochen und es ist unklar, ob Personen, die Tickets für kommende Spiele gekauft haben, eine Rückerstattung erhalten würden. Digital Trends wandte sich an MLS, um herauszufinden, was mit Spielkarteninhabern passieren würde. Wir werden diese Geschichte aktualisieren, wenn wir etwas hören.

Obwohl dies für MLS-Fans wahrscheinlich enttäuschend ist, ist der Schritt angesichts des sich schnell ausbreitenden COVID-19-Ausbruchs nicht wirklich überraschend. Am Mittwoch haben der Bundesstaat Washington und San Francisco für den Rest des Monats Verbote gegen große Versammlungen verhängt, um die Ausbreitung des Virus zu begrenzen.

Die Nachricht folgt auch den wichtigsten Sportankündigungen im Zusammenhang mit Coronaviren vom Mittwoch, darunter die Unterbrechung der Saison durch die National Basketball Association (NBA) und die Turnierspiele für Männer und Frauen der National Collegiate Athletic Association (NCAA) ohne Zuschauer.

Während des Ausbruchs des Coronavirus werden Veranstaltungen im ganzen Land abgesagt oder verschoben, darunter South by Southwest in Austin, E3 2020 in Los Angeles, die New York Auto Show, Googles I / O-Konferenz in San Jose, Kalifornien und viele mehr .

Präsident Donald Trump kündigte außerdem ein 30-tägiges Reiseverbot für den größten Teil Europas ab Freitag, dem 13. März, an, um die Ausbreitung des Coronavirus in den USA zu verlangsamen. Dies gilt nicht für das Vereinigte Königreich oder Irland.

Am Mittwoch erklärte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) den COVID-19-Ausbruch zur Pandemie. Insgesamt gab es weltweit mehr als 127.8600 bestätigte Fälle des Coronavirus und 4.718 bestätigte Todesfälle. Es wird angenommen, dass das Virus aus Wuhan, China, stammt. Es wurden jedoch Fälle in den USA, Australien, Kanada, Japan, Frankreich, Deutschland und weiteren Ländern auf der ganzen Welt bestätigt.