Press "Enter" to skip to content

Microsoft wollte angeblich Halo: The Master Chief Collection auf PlayStation 4

Microsoft soll über den Start nachgedacht haben Halo: Die Master Chief Collection auf der PlayStation 4, und es bleibt unklar, ob der Wunsch noch da ist.

Colin Moriarty, ehemaliger IGN PlayStation-Journalist, sagte in einer kürzlich erschienenen Folge von Sacred Symbols: A PlayStation Podcast, dass Microsoft vor einigen Jahren über die Veröffentlichung der Sammlung von Halo-Spielen auf der PlayStation nachgedacht habe.

„Ich habe es auf gute Autorität, dass Master Chief Collection wurde vor Jahren auf PS4 diskutiert. Ich habe das mit großer Autorität “, sagte Moriarty, als er mit Chris Ray Gunn sprach.

Moriarty fügte hinzu, dass er sich nicht wundern werde, wenn Xbox-Exklusivprodukte den Weg zur PlayStation 5 fanden, da Microsoft die Marke Xbox über die Hardware hinaus ausbauen will.

Der Halo-Franchise-Direktor Frank O’Connor, der die Aussage von Moriarty verblüffte, wies darauf hin, dass es etwas Wahres sei, das Spiel auf die PlayStation 4 zu bringen, stellte jedoch klar, wie weit die Diskussionen fortgeschritten waren, um dies tatsächlich zu tun.

Mir sind die Details von Gesprächen zwischen den Plattformen auf Unternehmensebene nicht bekannt, aber die Entfernung zwischen „Plänen“ und einigen „Was wäre wenn zum Beispiel“ -Gesprächen ist eine bedeutsame Kluft. Wir hatten im Laufe der Jahre viele davon, aber es wurde nicht einmal eine Codezeile angesehen. pic.twitter.com/lB7mVpOf7E

& mdash; Frank O'Connor (@franklez) 14. Juni 2019

Dies spricht nicht die Richtigkeit des Artikels an oder lehnt ihn ab. Ich weise nur auf die Semantik in Bezug auf "Plan" hin – ich meine, ich plane, heute gesund zu essen …

& mdash; Frank O'Connor (@franklez) 14. Juni 2019

Halo: Die Master Chief CollectionWäre eine gute Wahl gewesen, um die Barriere zwischen Xbox und PlayStation zu durchbrechen. Die Halo-Reihe hat Comics, Bücher, Adaptionen von Live-Action, Spielzeug und andere Formen von Inhalten inspiriert. Vielleicht ist sie groß genug, um den Sprung zur Konkurrenzkonsole zu schaffen. Es bleibt unklar, ob Microsoft noch vor dem kommenden Jahr einen solchen Schritt für das Franchise in Betracht zieht Halo unendlich.

Halo unendlich, der nächste Eintrag in der hoch gelobten Reihe, ist angeblich das teuerste Projekt in der Geschichte der Videospielbranche. Es wird in der Weihnachtszeit 2020 zusammen mit der Microsoft-Konsole der nächsten Generation, die nur unter dem Namen Project Scarlett bekannt ist, veröffentlicht.

Project Scarlett wird einen benutzerdefinierten Prozessor, der auf AMDs Ryzen 2, einer auf AMDs Navi basierenden GPU und GDDR6-RAM basiert, enthalten. Die Konsole erreicht 120 Bilder pro Sekunde, unterstützt eine Auflösung von 8K und ermöglicht das Verfolgen von Strahlen in Echtzeit. Das Halo unendlich Der Trailer, der auf die Enthüllung des Projekts Scarlett folgte, teilte nicht viel mit, was die Spieler von dem Spiel erwarten könnten, endete jedoch damit, dass Master Chief einen Halo anstarrte, der aus irgendeinem Grund zerbrochen und zerbrochen ist.