Press "Enter" to skip to content

Microsoft Teams fallen aus, sobald sich Europa anmeldet, um remote zu arbeiten

Das Chat- und Kommunikationstool von Microsoft, Microsoft Teams, ist heute Morgen mehr als zwei Stunden lang in ganz Europa ausgefallen. Der Ausfall begann, als sich Tausende von Arbeitern beim Dienst anmeldeten und versuchten, inmitten der anhaltenden Coronavirus-Pandemie aus der Ferne zu arbeiten. Benutzer von Microsoft Teams hatten Probleme beim Anmelden beim Dienst und beim Senden von Nachrichten, und Microsoft hat die europäischen Probleme nach etwas mehr als zwei Stunden behoben.

Der Software-Riese gab zunächst eine Erklärung ab, aus der hervorgeht, dass das Unternehmen „ein Problem gelöst hat, das möglicherweise eine Untergruppe von Kunden in Europa betroffen hat“. Der Service hatte jedoch erneut Probleme, als gegen 11:30 Uhr mehr Mitarbeiter auf der ganzen Welt darauf zugreifen ET heute. Die Probleme scheinen zeitweise zu sein, und Microsoft überwacht jetzt die Leistung von Teams.

“Wir haben Schritte unternommen, um ein Problem zu beheben, das möglicherweise bei einer Untergruppe unserer Kunden aufgetreten ist. Unsere Entwicklungsteams überwachen weiterhin aktiv die Leistungs- und Nutzungstrends “, sagt ein Microsoft-Sprecher.

Das Timing ist nicht optimal, ebenso wie viele Unternehmen Mitarbeiter dazu ermutigen, remote zu arbeiten und mithilfe von Diensten wie Microsoft Teams zusammenzuarbeiten. Sogar Schulen verwenden Tools wie Microsoft Teams für Fernunterricht. Einige Schulen in den Niederlanden weisen die Schüler an, sich heute für digitale Fragen beim Dienst anzumelden.

Dies ist der zweite große Ausfall von Microsoft Teams in diesem Jahr. Der Dienst wurde auch eingestellt, nachdem Microsoft im letzten Monat vergessen hatte, ein wichtiges SSL-Sicherheitszertifikat zu erneuern. Microsoft brachte Teams nach drei Stunden Problemen wieder zum Laufen und entschuldigte sich für das Fehlen des abgelaufenen Zertifikats.

Die Probleme mit den Microsoft-Teams treten auch nur wenige Stunden nach dem kurzen Ausfall von Xbox Live auf. Microsoft hat die genaue Ursache des Xbox Live-Ausfalls nicht bekannt gegeben, aber dies hängt wahrscheinlich mit einem Anstieg der Nachfrage zusammen. Steam erreichte einen neuen Online-Benutzerrekord von 20 Millionen, während die Menschen während der Coronavirus-Pandemie mehr zu Hause bleiben.

Update, 16. März, 13 Uhr ET: Artikel mit einer neuen Erklärung von Microsoft aktualisiert.