Laut dem kalifornischen Landkreis ist das Werk von Tesla nicht für die Wiedereröffnung freigegeben

0

Tesla plant, seine Fabrik in Fremont, Kalifornien, am Freitag wieder zu eröffnen, obwohl noch immer geltende Regeln für den Schutz vor Ort gelten – und laut Nachrichtenberichten offenbar ohne Genehmigung, die Produktion von örtlichen Beamten wieder aufzunehmen.

Erica Pan, vorläufige Gesundheitsbeauftragte des Alameda County Public Health Department, sagte in einer Online-Rathaussitzung am Freitag, dass Tesla “kein grünes Licht” für die Wiedereröffnung gegeben habe, berichtete CNBC.

„Wir haben mit ihnen zusammengearbeitet und uns einige ihrer Sicherheitspläne angesehen. Aber nein, wir haben nicht gesagt, dass es angemessen ist, vorwärts zu gehen “, sagte Pan.

Digital Trends hat Tesla und das Gesundheitsamt des Landkreises Alameda um einen Kommentar gebeten. Wir werden diese Geschichte aktualisieren, wenn wir etwas hören.

In einer internen E-Mail an die Mitarbeiter von Thirsday, die von Bloomberg News übernommen wurde, sagte Elon Musk, CEO von Tesla, dass das Unternehmen plant, die Fabrik heute Nachmittag wieder zu eröffnen.

“Angesichts der Erklärung von Gov. Newsom, die heute früh die Herstellung in Kalifornien genehmigt hat, werden wir morgen Nachmittag die Produktion in Fremont wieder aufnehmen”, heißt es in der E-Mail laut Bloomberg. „Ich werde persönlich vor Ort sein und helfen, wo immer ich kann. Wenn Sie sich jedoch zu diesem Zeitpunkt unwohl fühlen, wenn Sie wieder zur Arbeit kommen, fühlen Sie sich bitte nicht dazu verpflichtet. Es sind schwierige Zeiten. Vielen Dank, dass Sie hart daran gearbeitet haben, Tesla erfolgreich zu machen! “

Eine zweite E-Mail der Personalabteilung von Tesla bestätigte den Plan: “Ab morgen, dem 8. Mai 2020, wird der Betrieb in Fremont ab 30% unserer normalen Mitarbeiterzahl pro Schicht wieder in Betrieb genommen.”

Newsom hatte eine Lockerung der Beschränkungen für Unterkünfte vor Ort im Bundesstaat angekündigt, aber in Alameda County – wo sich die Fabrik befindet – gelten weiterhin Richtlinien für Unterkünfte vor Ort. In der Ankündigung von Newsom wird darauf hingewiesen, dass seine Entscheidung strengere Regeln, die möglicherweise auf lokaler Ebene gelten, nicht ersetzen würde.

Das Büro von Newsom antwortete nicht auf Anfragen von Digital Trends nach Kommentaren.

In der Tesla-E-Mail wurde Berichten zufolge behauptet, dass die Regeln des Alameda County die Eröffnung einer „verteilten Herstellung von Energieressourcen, einschließlich Elektrofahrzeugen, Solar- und Batteriespeichern“ ermöglichen würden. Es kann jedoch schwierig sein zu sagen, dass eine Fabrik, die Autos produziert, hauptsächlich Energiesysteme herstellt, wie die E-Mail angeblich behauptet.

Musk war ein lautstarker Kritiker von Schutzbefehlen und nannte sie “faschistisch” und “de facto Hausarrest”.

Die Fabrik in Fremont war bereits umstritten, da sie nach Inkrafttreten der Schutzbestimmungen geöffnet blieb, bevor Tesla sich dem Druck des Alameda County beugte und sie schloss.

Share.

Comments are closed.