Press "Enter" to skip to content

L.A. Lakers Legende Kobe Bryant stirbt nach Hubschrauberabsturz; Michael Jordan, LeBron James und andere Spieler trauerten

Am Sonntag, den 26. Januar, Ein tragischer Hubschrauberabsturz ereignete sich in den Hügeln über Calabasas, Kalifornien, wobei die Basketball-Legende Kobe Bryant war unter den neun Passagieren, die nach dem Vorfall starben.

Bryant, 41 Jahre alt, war als Trainer für ein Basketballspiel an der Mamba-Sportakademie in Thousand Oaks vorgesehen, als sich der Hubschrauberabsturz plötzlich vor 10 Uhr morgens ereignete.

Die Behörden erhielten gegen 9.47 Uhr einen Notruf aus dem genannten Flugzeug; die Einsatzkräfte, darunter 56 Feuerwehrleute des Los Angeles County Fire, stellten jedoch fest, dass das durch den Absturz entstandene Viertel-Hektar-Buschfeuer das Gebiet bereits umzingelt hatte.

Sheriff Alex Villanueva von Los Angeles County bestätigte in den Berichten, dass neun Personen an Bord des Hubschraubers waren und alle tot waren, einschließlich des Piloten und der anderen acht Passagiere.

“Unsere Feuerwehrmänner wanderten mit ihrer medizinischen Ausrüstung und ihren Schlauchleitungen an die Unfallstelle, um das hartnäckige Feuer zu löschen, da es das Bürstenfeuer … und den Hubschrauber einschloss. Der Brand enthielt auch Magnesium, das für Feuerwehrleute sehr schwer zu löschen ist, da Magnesium mit Sauerstoff und Wasser reagiert”, sagte Daryl Osby, Feuerwehrchef von L.A. County.

Die 13-jährige Tochter von Bryant, Gianna Maria Onore Bryant, gehörte ebenfalls zu den neun Opfern des Hubschrauberabsturzes.

Sie war im selben Hubschrauber wie ihr Vater an Bord, um nach Thousand Oaks zu fliegen und dort Basketball zu spielen, so Lady Mavericks Teamleiterin Evelyn Morales.

Der Sikorsky-Hubschrauber S-76B ist das spezifische Modell von Bryants abgestürztem Flugzeug. Nach Angaben der Federal Aviation Administration wurde das besagte Flugzeug 1991 geschaffen und war bei der Island Express Holding Corp. mit Sitz in Fillmore registriert.

Das National Transportation Safety Board sagte, dass es beim Sikorsky-Hubschrauber keine früheren Zwischenfälle mit Hubschrauberabstürzen gibt. Die Firma, die hinter dem Flugzeug steht, sagte jedoch, dass sie bereit sei, alle Informationen herauszugeben, um bei der Untersuchung zur Suche nach der Ursache des gemeldeten Hubschrauberabsturzes zu helfen.

Wie die Los Angeles Times berichtete, gab es nur wenige Zeugen, während Bryants Flugzeug plötzlich ungewöhnlich tief flog und dann völlig in einer nebligen Wolke verschwand.

“Es [didn’t] klingt richtig, und es war sehr niedrig. Ich sah, wie er fiel und stotterte. Aber es war schwer zu erkennen, da es so neblig war. Es gab einen großen Feuerball. Niemand könnte das überleben”, sagte Jerry Kocharian.

Weitere bestätigte Opfer des besagten tragischen Vorfalls waren der Baseballtrainer der Orange Coast, John Altobelli, sowie seine Frau und seine Tochter.

Johns Bruder, Tony Altobelli, bestätigte dies über CNN. Altobelli war auch als ehemaliger Assistenzbaseballtrainer an der Universität von Houston bekannt.

Eine andere Basketball-Legende im Ruhestand, Michael Jordan, hat ebenfalls seine tiefe Anteilnahme am Tod von Kobe zum Ausdruck gebracht, den er als seinen “kleinen Bruder” bezeichnete.

Der L.A. Lakers-Star LeBron James wurde ebenfalls durch ein Video gesehen, in dem er weinte, nachdem er die schlechte Nachricht von Kobe’s Tod gehört hatte.

“Ihn einfach so viele Jahre lang zu bewundern und ihn aus der Ferne zu sehen, und dann mit ihm in der Lage zu sein, mit ihm in der Praxis zu sein, und mit mir zuzuschauen und zu lernen – das ist einfach zu viel. Die Geschichte ist einfach zu viel. Es macht keinen Sinn”, sagte James über die New York Post.

Ein ehemaliger Spieler der LA Lakers und einer von Bryants engsten Freunden, Shaquille O’Neal, schuf auch eine Hommage an seinen ehemaligen Partner im Team.

Der ehemalige Präsident der Vereinigten Staaten, Barack Obama, sagte auf Twitter, dass Bryant bereits eine “Legende” in der Basketballindustrie sei. Die Untersuchung des Hubschrauberabsturzes ist noch nicht abgeschlossen, und andere Identitäten der Opfer wurden aus Gründen der Vertraulichkeit noch immer verborgen.

ALSO READ: Kobe Bryants Videospiel-Karriere hat sich über 5 Konsolen-Generationen erstreckt