Press "Enter" to skip to content

Kommen Hochgeschwindigkeits-Lieferdrohnen? UPS nähert sich der Lieferung Ihrer Artikel mit einer Geschwindigkeit von 250 km / h!

Da absolut jeder zu Hause sitzt und bis zum Umfallen online einkauft, fragen sich mehrere Personen, wann sie Pakete von der Lieferung erhalten Drohnen. Anscheinend könnte UPS die Antwort auf Ihre Frage sein. Das Unternehmen gab bekannt, dass seine Transporttochter UPS Flight Forward mit dem deutschen Drohnenhersteller Wingcopter zusammenarbeitet, um eine Flotte von Hochgeschwindigkeits-Lieferdrohnen aufzubauen.

Die Drohnen werden hauptsächlich auf einer von Wingcopter entwickelten Version basieren, die Geschwindigkeiten von bis zu 250 km / h liefern kann und eine Reichweite von 75 Meilen hat. Daily Mail berichtete, dass die Drohnen auch eine Vielzahl herausfordernder Wetterbedingungen aushalten können, zusammen mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 45 Meilen pro Stunde.

In einer Erklärung sagte das Transportunternehmen, dass Wingcopter ein „Versandpionier“ mit einem hervorragenden Track-Dokument für die Lieferung von Waren über große Entfernungen ist. Bala Ganesh, Vizepräsident der UPS Advanced Technology Group, sagte, dass diese Zusammenarbeit bereit sei, verschiedene Arten von Drohnen für bestimmte Szenarien anzusprechen.

LESEN SIE AUCH: Sind wir darauf vorbereitet, dass Drohnen für Terroranschläge eingesetzt werden? Forscher glauben nicht!

“Der Transport von Drohnen ist keine Einheitsoperation”, sagte Ganesh. Er sagte, dass die Zusammenarbeit von UPS mit Wingcopter es dem Frachtunternehmen ermöglicht, den Drohnen-Transportdienst in neuen Anwendungsfällen zu starten. Laut Ganesh verbessert UPS Flight Forward die Verbindung zu Technologiepartnern, um Kunden zu bedienen und das Versandmanagement zu erweitern.

Dies ist das erste Mal, dass UPS Flight Forward mit einem Drohnenhersteller zusammenarbeitet. Die Organisationen planen, eine „verschiedene Flotte von Drohnen mit unterschiedlichen Fähigkeiten“ zu erweitern.

Die Wingcopter-Drohnen können vertikal starten und landen und wie ein Flugzeug mit einem Starrflügel fliegen. Die Drohne wechselt dazu die Route ihrer Rotoren mithilfe des patentierten Wingcopter-Kipprotormechanismus.

Tom Plümmer, CEO und Mitbegründer von Wingcopter, erklärte, er plane, aufzuzeigen, wie sie die Geschwindigkeit und Vielfalt einer Schiffsdrohne steigern können.

TechCrunch berichtete, dass Drohnen verwendet werden, um Insulin an weit entfernte Inseln vor der Küste Irlands zu liefern, die nicht auf normalen Servicerouten liegen.

Wingcopter hat auch mit UNICEF und dem Gesundheitsministerium zusammengearbeitet, um Impfstoffe in Vanuatu, einem kleinen Land im Pazifik, zu liefern.

Im Jahr 2019 war das Flight Forward-Programm von UPS der erste Drohnenlieferant, der die Genehmigung der Feberal Aviation Authority erhielt und sowohl Amazon als auch Alphabet besiegte.

Jeff Wilke, CEO von Amazon für weltweite Verbraucher, sagte auf einer Konferenz im Juni 2019, dass Amazon “in Monaten” Pakete mit Drohnen abgeben könnte. Das ist nicht geschehen und es ist nicht klar, wann die Lieferungen beginnen werden.

LESEN SIE AUCH: Das Drone Delivery Race beginnt – Google, Amazon, BestBuy und Wal-Mart möchten alle per Drohne an Ihre Haustür liefern

Das Unternehmen betreibt derzeit in Zusammenarbeit mit CVS Drohnen-Lieferpakete in ausgewählten Märkten.

Unternehmen konkurrieren darum, die ersten zu sein, die Drohnenlieferungen einführen, aber keiner von ihnen hat dies bisher abgeschlossen. Sobald ein Unternehmen die Schleusen öffnet, werden Drohnenlieferungen wahrscheinlich ein normaler Faktor sein.