Press "Enter" to skip to content

Intelligente Öfen wurden über Nacht eingeschaltet und auf 400 Grad vorgeheizt

Mindestens drei intelligente Juni-Öfen wurden mitten in der Nacht eingeschaltet und auf 400 Grad oder höher erhitzt. Die Ofenbesitzer sind sich nicht sicher, warum dies passiert ist, und June erzählt Der Rand Dieser Benutzerfehler ist schuld. Das Unternehmen plant ein Update, mit dem die Situation hoffentlich behoben und ein erneutes Auftreten verhindert werden kann. Diese Änderung wird jedoch erst im nächsten Monat erfolgen.

Der Ofen eines Besitzers schaltete sich gegen 2:30 Uhr morgens ein und briet stundenlang bei 400 Grad, während er schlief. Er bemerkte es erst, als er vier Stunden später aufwachte. Nest-Cam-Aufnahmen wurden genau im Moment des Einschaltens aufgenommen: Der Ofen beleuchtet seine dunkle, leere Küche aufrichtig Schwarzer Spiegel-ähnliche Aufnahme. Dieser Besitzer sagt, dass seine Frau in der Nacht des Vorheizvorfalls gegen 23:30 Uhr einen Kuchen gebacken hat, aber sie hat den Ofen ausgeschaltet, als sie den Kuchen herausgenommen hat.

Der June Oven wurde 2015 als 1 495 USD teurer Aufsatzofen vorgestellt, der mithilfe einer Kamera und eines Computerbildschirms Lebensmittel identifiziert, die eingelegt wurden. Das Unternehmen sammelte fast 30 Millionen US-Dollar und veröffentlichte 2018 seine Version der zweiten Generation für 599 US-Dollar. Es werden "sieben Geräte in einem" in Rechnung gestellt: eine Luftfritteuse, ein Dörrgerät, ein Slow Cooker, ein Broiler, ein Toaster, eine Wärmeschublade und ein Heißluft-Aufsatzofen. Es wird auch mit einer App gepaart, mit der Benutzer ihre Temperatur- und Kocheinstellungen auswählen und dank der eingebauten Kamera ihr Essen live streamen können, während es kocht.

Seit seiner Einführung haben sich Konkurrenten wie Tovala und Brava angesiedelt, die versprechen, das Kochen einfacher zu machen. Die Benutzer können ihre Lebensmittel über eine App überwachen, sicherstellen, dass sie perfekt zubereitet sind, und in einigen Fällen einen Lebensmittelversorgungsplan abonnieren, der den Backofen ergänzt. Das damit verbundene Versprechen birgt jedoch ein Risiko: Der Ofen ist immer über eine App verfügbar, die sowohl gut als auch schlecht sein kann. Sicher, jemand kann seinen Ofen von der Arbeit abschalten, wenn er feststellt, dass er ihn eingeschaltet gelassen hat, aber auf der anderen Seite kann er seinen Ofen auch versehentlich mitten in der Nacht einschalten.

Zwei weitere June Oven-Besitzer der zweiten Generation haben in einer privaten June Owners-Facebook-Gruppe mit etwas mehr als 2.000 Mitgliedern über ähnliche Vorfälle mit Fernvorwärmung berichtet Der Rand. Das erste dokumentierte Vorheizen über Nacht erfolgte im Mai. Ein Gruppenmitglied schrieb, dass er eines Nachts gegen 17 Uhr Kartoffeln röstete und sie im Ofen abkühlen ließ. Er hat anscheinend vergessen, sie herauszunehmen. Am nächsten Morgen stellte er fest, dass der Ofen um 1:20 Uhr eingeschaltet und vier Stunden und 32 Minuten lang bei 425 Grad gebacken worden war. Die Kartoffeln, die sich noch im Ofen befanden, brannten knusprig. "Hätte ich die Kartoffeln nicht über Nacht stehen lassen, hätte ich vielleicht nicht gemerkt, dass sie in der Nacht angeschaltet waren", schrieb er.

Die New Yorker Feuerwehr gibt an, dass 33 Prozent der Hausbrände auf "unbeaufsichtigtes Kochen" zurückzuführen sind. Diese Brände entstehen normalerweise, wenn sich ein Herd oder ein Ofen in der Nähe von Gegenständen befindet, die sich entzünden können, z. B. Papiertücher, oder wenn Lebensmittel oder Fett im Ofen verbleiben Ofen. Keiner der June Oven-Besitzer meldete Brände.

Eine Inhaberin vom 3. Juni schrieb Ende Juli, dass ihr Telefon sie um 6.30 Uhr mit einer Push-Benachrichtigung weckte, die besagte, dass der Ofen auf 400 Grad vorgeheizt und bereit war, zu kochen. Sie schrieb, dass sie zuvor jeden Abend den Stecker aus der Steckdose gezogen hatte, nachdem sie die ersten Berichte über das Einschalten der Öfen mitten in der Nacht gehört hatte. "Das ist gefährlich und inakzeptabel, und ich möchte auf keinen Fall, dass dieser Ofen eingeschaltet wird, während ich im Urlaub bin", schrieb sie.

Matt Van Horn, CEO von June, sagt, dass die Eigentümer, nicht der Ofen, Schuld haben. "Wir haben einige Fälle gesehen, in denen Kunden versehentlich ihre Ofenvorwärmung über ein Gerät aktiviert haben, finden Sie Ihr Handy heraus", erzählt er Der Rand. "Stellen Sie sich vor, ich wäre in der Juni-App und hätte versehentlich auf etwas getippt, das meinen Ofen vorgeheizt hat. Wir haben einige Fälle davon gesehen."

June schickte einem Besitzer einen neuen Ofen als Antwort, sagte aber, dass dies auf Probleme zurückzuführen sei, die nichts damit zu tun hatten. Das Support-Team von June machte den Alexa-Assistenten von Amazon für das versehentliche Vorheizen eines anderen Besitzers verantwortlich und sagte, es habe mit dem Alexa-Team zusammengearbeitet, um herauszufinden, was passiert ist. Ein Besitzer sagt, er hätte möglicherweise etwas an der June-App abgehört, als er an diesem Abend vor dem Schlafengehen alle seine Apps zwangsweise geschlossen hat, und June sagt, dass dies passiert ist.

"Es ist eine wirklich wunderbare Funktion, Ihren Ofen aus der Ferne vorheizen zu können, und es ist eine völlig neue Welt, die sehr aufregend ist, und es gibt Dinge, die passieren", sagt Van Horn. „Die Leute haben immer Witze über das Tastenrad gemacht, als wollte ich Sie nicht anrufen, und deshalb müssen wir nur auf diese Art von Software achten und großartige Funktionen entwickeln, um unsere Kunden glücklich zu machen . "

Zum Zeitpunkt des dritten Vorfalls gab Van Horn in der Facebook-Gruppe bekannt, dass das Juni-Team das „versehentliche Vorheizen“ ernst nimmt und daran arbeitet, das Problem zu beheben.

Laut Van Horn wird das Team im September ein Update veröffentlichen, mit dem die Besitzer die Remote-Vorheizung deaktivieren können. Das Remote-Starten von Vorheizvorgängen ist jedoch weiterhin standardmäßig zulässig. Es ist ein Schritt in die richtige Richtung, den Besitzern das Deaktivieren des Remote-Vorheizens zu gestatten, aber möglicherweise geht es auch nicht weit genug.

Im kommenden Jahr plant June, seine Öfen zu aktualisieren, um zu erkennen, wann sich keine Lebensmittel darin befinden. Die Heizelemente werden nach einer bestimmten Zeit ausgeschaltet, wenn keine Lebensmittel erkannt werden. Laut Van Horn funktioniert die Funktion ähnlich, wenn Netflix die Zuschauer fragt, ob sie noch etwas sehen, nachdem eine Sendung automatisch eine Weile abgespielt wurde.

Obwohl June die Eigentümer für die Remote-Vorheizungen und nicht für Hardwareprobleme verantwortlich macht, spricht die Tatsache, dass diese Situationen an erster Stelle standen, für die allgemeine Angst vor angeschlossenen Geräten. Ein angeschlossener Ofen scheint zunächst kühl zu sein, und theoretisch ist es wahrscheinlich besser, eine Benachrichtigung über das Einschalten Ihres Ofens zu erhalten, als sie zu entdecken, wenn Sie die Küche betreten. Es besteht jedoch auch die Gefahr, dass der Ofen vorgeheizt wird nur einen Tipp entfernt.

Es ist das Jahr 2019, und mit diesen Problemen müssen wir uns auseinandersetzen: Werde ich versehentlich meinen Backofen auslösen, während ich im Bett liege und auf meinem Handy scrolle?