Der Glaube ist, dass sich eine Gruppe von Datensatanisten versammelt hat und, nachdem sie ein oder zwei Ziegen geopfert haben, eine Möglichkeit gefunden hat, jeden auf der Welt, der ein Telefon hat, individuell auszuspionieren, um schlechte Dinge zu tun, oder zumindest, um uns Dinge in Echtzeit zu verkaufen, praktisch so, wie wir es von ihnen halten.

Aber die Wahrheit ist, nur weil etwas möglich ist, bedeutet das nicht, dass es lebensfähig ist: Es ist sehr unwahrscheinlich, dass unsere Telefone auf uns hören und dann individuell reagieren, wie es manchmal der Fall zu sein scheint.

Isaac Asimov, bekannt für das Schreiben von Fiktionen, die oft zukünftige Trends vorhersagten, stellte sich eine Wissenschaft namens “Psychohistorie” vor, die verschiedene Statistiken kombinierte, um vorherzusagen, wie sich große Gruppen von Menschen in Zukunft verhalten würden: Während es fast unmöglich ist, vorherzusagen, was eine Person in Zukunft aufgrund zu vieler möglicher Variablen tun wird, können die Gesetze der Statistik verwendet werden, um vorherzusagen, was sehr große Gruppen von Menschen tun werden.

Diese klugen Daten-Satanisten haben Prädiktoren geschaffen, die den optimalen Zeitpunkt verstehen, um verschiedene Arten von Menschen zu zeigen, die Werbung machen, und welche Art von Werbung dies sein sollte, um die Chance zu maximieren, Dinge an sie zu verkaufen.

.

Dmitry Bagrov, Geschäftsführer bei DataArt

>