Press "Enter" to skip to content

Hollywood Ripper, der Ashton Kutchers Ex-Freundin erstochen hat, lacht, als das Gericht hört, dass er Ted Bundy studiert hat

Der mutmaßliche Hollywood Ripper, der beschuldigt wird, Ashton Kutchers Ex zu Tode erstochen zu haben, hat gestern vor Gericht gehört, wie er Ted Bundy studiert hat.

Michael Gargiulo – der angeblich drei Frauen in einem Krimi aus dem Jahr 1993 getötet hat – wurde von der Staatsanwaltschaft als kalkulierter Mörder beschrieben.

In explosiven Schlussbemerkungen bei seinem Mordprozess in Los Angeles am Dienstag wurde Gargiulo – der mit der Todesstrafe konfrontiert ist – als kranker Schüler des berüchtigten Serienmörders beschrieben.

Er grinste, als der stellvertretende Bezirksstaatsanwalt Garrett Dameron sagte: „Er untersuchte andere Serienmörder wie Bundy.

„Er sagte den Leuten, er wisse, wie man keine Fingerabdrücke hinterlässt.

"Er wusste, wie er es vermeiden konnte, mit einem blutigen Messer und voller Blut gesehen zu werden, wenn er einen Tatort verließ."

Sadistic Bundy steckte hinter den schlimmsten Vergewaltigungs- und Mordattentaten der USA, bei denen in den 1970er Jahren landesweit mindestens 30 Frauen ermordet wurden.

NOTORIOUS GUIDEBOOK

Gargiulo, 43, lernte auch, wie er seine Blutlust mit furchtbar effizienten Angriffen unter Verwendung von Anweisungen aus einem berüchtigten Ratgeber schärfen kann, fügte der Staatsanwalt hinzu.

Herr Dameron sagte den Geschworenen: "Das anarchistische Kochbuch erklärt, wie man ein Messer hält, wie man mit einem tötet … wie man in Sekundenschnelle den Tod verursacht."

STAR'S TEARFUL TESTIMONY

Unter Gargiulos mutmaßlichen Opfern befand sich die 22-jährige Ashley Ellerin – die in ihrem eigenen Haus geschlachtet wurde, als sie darauf wartete, dass sich ihr Schauspielerfreund mit ihr verabredete.

Der frühere 41-jährige Two And A Half Men-Star gab während des dreimonatigen Prozesses, in dem er sich daran erinnerte, dass er „Stunden“ zu spät gekommen war, um sie abzuholen, ein tränenreiches Zeugnis ab.

Kutcher erzählte den Juroren, wie er in der Nacht des 22. Februar 2001 zum Hollywood-Bungalow des Modedesign-Studenten Ashley kam.

Aber als er zwei Stunden zu spät ankam, sagte der damals 21-jährige Kutcher, er habe das Licht angemacht und die Tür verschlossen.

Als er durch das Fenster spähte, sah er „was ich für einen Rotwein hielt, der auf dem Teppich verschüttet wurde“.

Ein gequälter Kutcher fügte hinzu: "Ich habe nicht wirklich darüber nachgedacht." Er fügte hinzu, dass "ich vermasselt habe" und dass Ashley mit einem Kumpel ausgegangen war.

Tatsächlich war sie 47-mal in einem wahnsinnigen Angriff erstochen worden, während sie unter der Dusche war – mit ihrem brutalen Körper, den eine Mitbewohnerin am nächsten Tag gefunden hatte.

ÄHNLICHKEIT IN SAVAGERY

Die Staatsanwaltschaft gibt an, dass der grausame Mord an Frau Ellerin auffallend ähnlich war wie drei andere Angriffe, die Gargiulo vorgeworfen wird.

Herr Dameron sagte gestern, dass die Tötung von drei Frauen und der Versuch, einen vierten zu töten, der ihn abwehrte, das unverkennbare Werk des skrupellosen Gargiulo seien.

Zu den angeblichen Ähnlichkeiten, die die Staatsanwaltschaft vorbringt, gehören:

  • Alle Angriffe erfolgten nachts
  • Sie fanden direkt vor den Häusern der Frauen statt
  • Der Angreifer hatte Kenntnis von den Residenzen und der umliegenden Nachbarschaft
  • Der Mörder untersuchte die Lebensmuster der Opfer
  • Er wusste, wie man schnell tötet und seine Spuren verwischt
  • Jedes der Opfer hatte tiefe Stichwunden
  • Es gab keine Anzeichen für einen Kampf oder Kampf in jedem Fall
  • Nichts wurde ausgeraubt und die Frauen wurden nicht sexuell angegriffen
  • Es wurden keine Mordwaffen gefunden
  • Alle Opfer wurden an der Stelle zurückgelassen, an der sie getötet wurden

STRING OF MURDERS

Der Staatsanwalt fügte hinzu: "Diese Ähnlichkeiten deuten auf einen Mann und einen Mörder hin: Michael Gargiulo."

Gargiulo wird auch beschuldigt, 1993 in Illinois die Freundin Tricia Pacaccio, 17, ermordet zu haben.

Und er soll hinter dem Mord an Maria Bruno (32) in einem Vorort von LA (2005) gesteckt haben.

Er wartet in Illinois auf den Prozess wegen der Ermordung von Frau Pacaccio – obwohl Staatsanwälte in Kalifornien Beweise für dieses Verbrechen vorlegen durften, um ein Muster zu ermitteln.

DNA-SPIELE

Gargiulo wird auch des versuchten Mordes an der 37-jährigen Michelle Murphy im Jahr 2008 beschuldigt, die es geschafft hat, ihren Angreifer abzuwehren.

Eine Blutspur veranlasste Detectives, Gargiulo später in diesem Jahr zu verhaften – und ihn mit den drei brutalen Morden in Verbindung zu bringen, die 15 Jahre zurückliegen.

Zu Gargiulo passende DNA wurde über sein Blut auf Murphys Bett und unter Pacaccios Fingernägeln gefunden.

Die Proben stimmten auch mit der DNA eines Schuhs überein, den Gargiulo bei seiner Arbeit in der Nähe von Brunos Wohnung verwendete.

Dameron sagte: „Das waren monströse, quälende Angriffe, alle vier.

"Das war jemand, der Freude daran hatte, seinem Opfer immer wieder ein Messer einzustechen."

Gargiulo hat sich nicht für alle Anklagen schuldig bekannt, einschließlich besonderer Umstände, bei denen mehrere Morde vorgeworfen wurden, bevor er getötet wurde und tödliche Waffen einsetzte.

Die Verteidiger werden am Mittwoch ihre abschließende Auseinandersetzung führen.

Der mutmaßliche Hollywood Ripper, der beschuldigt wird, Ashton Kutchers Ex zu Tode erstochen zu haben, hat gestern vor Gericht gehört, wie er Ted Bundy studiert hat.