Press "Enter" to skip to content

Google Gruppen: Materialdesign geht in die Beta-Phase

Die Google-Gruppen kennen sicher einige von euch. Dabei handelt es sich um eine Art Forenplattform in der Google sowohl öffentliche als auch private Diskussionen zulässt. Auch G-Suite-Kunden können davon Gebrauch machen und ihre unternehmensinterne Kommunikation damit abbilden. Wer viel mit Google Gruppen unterwegs ist, wird aber auch festgestellt haben, dass das Interface nicht wirklich der heutigen Zeit entspricht.

Das hat auch Google festgestellt und startet nun die Beta-Phase der neuen Material-Design-Benutzeroberfläche für Gruppen. Solltet ihr Super-Admin sein und euer Unternehmen erfüllt ein paar Kriterien, dann könnt ihr euch über ein Google Formular zur Teilnahme bewerben. Das neue Interface bringt die üblichen Veränderungen im Rahmen des Material Design. Altbekannte Buttons aus anderen Tools des Unternehmens, viel Weiß und eine neue Typografie. Aktuell können in der Beta folgende Funktionen noch nicht genutzt werden:

  • Collaborative inboxes

  • Tags and categories

  • Mobile browser experience for new Groups

  • Welcome messages above group conversations

  • Accessing moderated messages

Solltet ihr diese benötigen, gibt es die Möglichkeit über das Zahnrad oben rechts in die klassische Oberfläche zurückzuspringen. Was geht und was nicht, beschreibt Google im Detail auf einer entsprechenden Hilfe-Seite.

Der Rollout soll in drei Phasen erfolgen, wobei die Beta die erste ist. Danach wird Google die Oberfläche für alle verfügbar machen, die Funktion zum Zurückspringen aber verfügbar lassen. Später im Jahr wird man dann die Nutzung des Material Design zur Pflicht machen.