Press "Enter" to skip to content

Freie Presse Utility des Jahres: Kia Telluride’s Wert und Stil überwältigen die Konkurrenz

Der 2020 Telluride vervollständigt Kia’s Übergang von einer Schnäppchenmarke zu einer Marke, die Chevy, Ford, Honda und Toyota in Angst und Schrecken versetzen sollte.

Kia hat einen langen Weg zurückgelegt von den Tagen, als man seine Fahrzeuge mit “wie Hyundai, aber nicht so gut” zusammenfassen konnte.

Der 2020 Telluride vollzieht den Übergang von einer Schnäppchenmarke zu einem Hersteller von Fahrzeugen, die Chevy, Ford, Honda, Nissan und Toyota in Angst und Schrecken versetzen sollten.

Mit quadratischen, gelben LED-Lauflichtern, beheizten und belüfteten Sitzen in der zweiten Reihe und gesteppten Lederpolstern würde ein beladener Telluride in einem Mercedes-Ausstellungsraum gut aussehen, kostet aber etwa 10.000 Dollar weniger als ein Spitzenmodell, der Ford Explorer.

2020 Kia Telluride
Grundpreis: 31.690 $
Motor: 291-PS 3,8L V6
Getriebe: 8-Gang-Automatik
Der Telluride bietet sieben oder acht Sitzplätze und setzt die Messlatte für den Wert und das Design jedes anderen dreireihigen Mittelklasse-SUVs höher.

Überraschend in einer Ära elektrisch verstärkter Antriebe und halbautonomen Autobahnfahrens, betritt der Telluride kein technisches Neuland. Vielmehr sind sein Antriebsstrang und seine Fahrerassistenzfunktionen eher Routine.

Das Geheimnis des Telluride liegt darin, bewährte Technologie zu nutzen, um ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis in einem Paket zu liefern, das so aussieht, als könnte es Tausende mehr kosten.

Es ist eine Erfolgsformel, die die Fahrer lieben werden.

Der Kia Telluride bekommt auch meine Stimme für das nordamerikanische Nutzfahrzeug des Jahres 2020.

Zweiter Platz: 2020 Lincoln Aviator

2020 Lincoln Aviator
Grundpreis: $51.100
Motor: 400 PS 3,0L Twin-Turbo V6 oder 494 PS 3,0L Plug-in-Hybrid.
Getriebe: 10-Gang-Automatik
Der Lincoln Aviator war eine der angenehmen Überraschungen des Jahres, ein luxuriöses und fortschrittliches SUV, das den Namen eines völlig vergessenen Modells der Luxusmarke Ford, das von 2002-5 gebaut wurde, wieder aufleben lässt.

Der große dreireihige SUV war genau das, was Lincoln brauchte. Der Aviator, der in Größe und Preis eine Stufe unter dem Navigator-Flaggschiff von Lincoln liegt, fährt auf einer neuen, auf dem Heckantrieb basierenden Architektur, die er mit dem Ford Explorer und – so hofft man – mit aufregenden, aufkommenden Lincolns teilt.

Das Basismodell mit einem 400 PS starken Twin-Turbo-V6 ist stark, aber der Unterschied macht der Grand Touring, ein Plug-in-Hybrid, der mit 494 PS, 630 Pfund Drehmoment und einer EPA-bewerteten elektrischen Reichweite von 21 Meilen eincheckt.

Die zusätzliche Leistung des Hybrids ergänzt die reaktionsschnelle Lenkung für ein angenehmes Fahrerlebnis, während die EV-Reihe vielen Besitzern ermöglicht, all ihre täglichen Fahrten zu erledigen, ohne auch nur einen Tropfen Benzin zu verbrennen.

Das beste Interieur von Lincoln kann sich mit jeder Luxusmarke messen. Die Aviator Black Label Modelle sehen exquisit aus und fühlen sich exquisit an, mit 30-Wege-Elektrositzen, Revel Audio und sorgfältig ausgewählten Materialien und Farbkombinationen.

Dritter Platz: 2020 Hyundai Palisade

2020 Hyundai-Palisade
Grundpreis: $31.550
Motor: 291 PS 3,8L V6
Getriebe: 8-Gang-Automatik
Der Palisade ist eine enorme Verbesserung gegenüber Hyundais früheren dreireihigen SUVs und ein passendes Aushängeschild für eine Marke, die mit jedem Tag stärker und breiter zu werden scheint.

Der geräumige Palisade kann bis zu acht Personen bequem befördern und bietet eine lange Liste von Sicherheits- und Komfortmerkmalen, die bei Konkurrenten wie dem Toyota Highlander tausende mehr kosten würden.

Der Palisade teilt seine Architektur und die meisten wichtigen Systeme mit dem Kia Telluride. Er hat ein paar Leckerbissen, die dem Telluride fehlen, darunter automatisches Fernlicht, Druckknopf-Schalter und elektrisch klappbare Rücksitze.

Für viele Käufer wird die Wahl zwischen Telluride und Palisade auf die Innen- und Außengestaltung fallen.

Dem kann ich nicht widersprechen. Ich finde, der Telluride ist eine Schönheit, während mir der Palisade nur als ein weiteres sperriges großes SUV erscheint.

Objektiv gesehen sind beide mit Wert- und Sicherheitsausstattung ausgestattet.