Press "Enter" to skip to content

Foxconn-Gründer drängt Apple, die Produktion von China nach Taiwan zu verlagern

Foxconn-Gründer Terry Gou hat gesagt, dass Apple seine Fertigung aus China verlagern sollte, Bloomberg Berichte. "Ich fordere Apple dringend auf, nach Taiwan zu ziehen", antwortete Gou auf die Frage, ob Apple die Produktion von China weg verlagern wird. "Ich denke, es ist sehr gut möglich." Foxconn ist einer der wichtigsten Produktionspartner von Apple und stellt viele iPhones des Unternehmens in Zhengzhou, China, her. Die Kommentare kamen am selben Tag, an dem Gou bestätigte, dass er seine Position als Foxconn-Vorsitzender mit Wirkung zum 1. Juli niederlegen wird.

Es wird spekuliert, dass Apple im Zuge des Handelskrieges zwischen den USA und China einen Teil seiner Produktion aus China verlegen wird. Ende des Monats wird die Trump-Regierung für in China hergestellte Telefone, Laptops und Tablets einen 25-prozentigen Tarif festlegen, der eine große Menge von Apples Produkten abdecken wird. Apple hat beantragt, dass seine Produkte von diesen Zöllen ausgenommen werden, mit der Begründung, dies würde "zu einer Verringerung des US-Wirtschaftsbeitrags von Apple führen" und "belasten" [its]globale Wettbewerbsfähigkeit. “

Berichten zufolge ist Apple bereits daran interessiert, einen Teil seiner Produktion aus China nach Taiwan zu verlagern. Anfang dieser Woche wurde berichtet, dass die Zulieferer, darunter auch Foxconn, aufgefordert wurden, die Machbarkeit einer Verlagerung von 15 bis 30 Prozent ihrer Produktion aus dem Land zu untersuchen. Zu der Zeit wurde jedoch berichtet, dass Indien und Vietnam die wahrscheinlichste Wahl waren, gefolgt von Mexiko, Indonesien und Malaysia.

Zuvor sagte Young Liu, ein anderer Foxconn-Manager, dass das Unternehmen über die Fertigungskapazitäten verfügt, um alle in den USA ansässigen iPhones außerhalb Chinas zu produzieren.