Final Fantasy XV Regisseur Hajime Tabata hat Square Enix im vergangenen Jahr verlassen und im Dezember ein neues Studio, JP Games, angekündigt, jetzt hat er das erste Projekt des Studios vorgestellt.

“Ich möchte allen Beteiligten danken, die mir bis zu diesem Punkt geholfen haben und diese Ankündigung heute machen: Sie werden das Spiel genießen können, wenn das Timing im Jahr 2020 stimmt, also bleiben Sie dran”, sagte Tabata in einem Beitrag auf Facebook.

Die Pegasus Dream Tour wird offiziell als “ein völlig neues Sportrollenspiel beschrieben, bei dem die Spieler an einem virtuellen Paralympischen Spiel teilnehmen, das in einer Fantasy-Metropole namens Pegasus City stattfindet.”

Spieler steuern Charaktere, die über spezielle Fähigkeiten verfügen, die als “Xtra Power” bekannt sind. Das Spiel ist für “verschiedene Plattformen”, einschließlich Smartphones, konzipiert.

He fügte hinzu: “Der Sport bei den Paralympics ist hervorragend und hilft, die Einstellung gegenüber Menschen mit Behinderungen wie keine andere Veranstaltung zu verändern. Ich bin wirklich begeistert, dieses Spiel zu sehen und zu spielen und zu sehen, wie die herausragenden Fähigkeiten der Para-Athleten repräsentiert werden.”

Als für Tabata sagte er: “Dies ist nicht nur ein gewöhnliches Videospiel über den Sport. JP Games wird die Wunder, die für den paralympischen Sport einzigartig sind, in diesem brandneuen Rollenspiel voll darstellen – ein Genre, in dem wir uns hervorheben. Mit diesem Videospiel wollen wir zum zukünftigen Wachstum der Paralympischen Spiele beitragen, nicht nur als Sportereignis, sondern auch als Unterhaltung, mit Inhalten, von denen wir hoffen, dass sie in Zukunft von Dauer sein werden.”