Press "Enter" to skip to content

FedEx hat verhindert, dass ein Huawei-Telefon aus Großbritannien in die USA geliefert wird

Stattdessen wurde das Telefon nach London zurückgeschickt.

Was du wissen musst

  • Ein PCMag-Autor in Großbritannien hat versucht, ein Huawei P30 an einen Kollegen in den USA zu versenden.
  • FedEx stoppte die Lieferung aufgrund von Regierungsproblem mit Huawei und China. “
  • Ein Huawei-Vertreter sagt, dies sei eine „vollständige Fehlinterpretation“.

Die Auswirkungen des Verbots der Vereinigten Staaten von Amerika auf Huawei haben weitreichende Ausmaße angenommen, was dazu geführt hat, dass das chinesische Unternehmen viele Herausforderungen bewältigen muss. Zuletzt entdeckten die Leute bei PCMag einen weiteren Effekt des Verbots, als sie versuchten, ein Huawei-Telefon aus Großbritannien in die USA zu versenden. Hier ist, was passiert ist.

Einer der PCMag-Autoren in Großbritannien hat ein Huawei P30 Pro an einen US-amerikanischen Mitarbeiter der Website ausgeliefert. Der Versand des Telefons erfolgte mit Parcelforce und FedEx. Für den internationalen Versand musste die Modellnummer des P30 auf einem Versandformular angegeben werden.

Nach der Abreise aus London kam der P30 Pro in Indianapolis an und kehrte nach einigen Stunden Verspätung nach London zurück. PCMag wandte sich auf Twitter an das Kundenservice-Team von Parcelforce. Ein Mitarbeiter antwortete: "Wie aus den bereitgestellten Informationen hervorgeht, akzeptieren die USA aufgrund der Probleme mit Huawei keine Artikel mit dieser Marke."

Im Anschluss sagte ein FedEx-Kundendienstmitarbeiter Folgendes:

Am 16. Mai 2019 wurden Huawei Technologies Co., Ltd. und 68 seiner weltweiten Tochterunternehmen in die „Entity List“ aufgenommen, die eine Liste bestimmter Unternehmen enthält, mit denen US-amerikanische Unternehmen keine Geschäfte tätigen dürfen. Ich entschuldige mich für die Unannehmlichkeiten, die Ihnen dadurch entstanden sind.

Ein Vertreter von Huawei antwortete auf das Gespräch auf Twitter und sagte, FedEx habe eine „Fehlinterpretation“ der Executive Order und der Entity List.

PCMag wandte sich an UPS, um zu prüfen, ob es ähnliche Regeln befolgt, aber es sieht so aus, als ob FedEx mit dieser Rache auf sich allein gestellt ist. Laut UPS:

Es gibt kein generelles Verbot für den Versand von Huawei-Geräten zwischen Großbritannien und den USA.

Weder FedEx noch Parcelforce haben einen offiziellen Kommentar / eine offizielle Antwort zu diesem Vorfall abgegeben. Sollte dies jedoch passieren, aktualisieren wir diesen Artikel entsprechend.