Press "Enter" to skip to content

Facebook hat legitime Nachrichtenartikel über das Coronavirus aufgrund eines Softwarefehlers als Spam markiert

Facebook hat damit begonnen, einige Posts, die auf Informationen und Artikel über das Coronavirus und COVID-19 verweisen, als Spam zu markieren, wie von einem beobachtet Rand Reporter und viele Nutzer auf Twitter am Dienstagabend.

Das Problem war laut Guy Rosen, dem Vizepräsidenten für Integrität bei Facebook, auf einen “Fehler in einem Anti-Spam-System” zurückzuführen. Rosen sagte, das Unternehmen habe begonnen, an einer Lösung zu arbeiten, sobald das Problem entdeckt worden sei.

Wir sind dabei – dies ist ein Fehler in einem Anti-Spam-System, der nichts mit Änderungen in der Belegschaft unserer Content-Moderatoren zu tun hat. Wir sind dabei, all diese Beiträge zu reparieren und zurückzubringen. Mehr in Kürze.

Hier einige Beispiele für betroffene Facebook-Beiträge:

[email protected] – Oh wow und dann drei hintereinander!

Wie ist es @TomHanks in Ordnung, SPAM zu sein? Und wieder ist dies von @Upworthy nicht gerade eine Neuerscheinung. Ich habe es nur geteilt. pic.twitter.com/SYhYknzJ9Z

Auf Facebook ist etwas los. Ich habe in den letzten paar Stunden vier verschiedene Personen gesehen, die sagten, ihre Posts über Coronavirus seien als “Spam” markiert. Und einer von ihnen ist Epidemiologe.

Dann wurde auch mein Link zur Website der kanadischen Regierung über EI entfernt. # COVID19 pic.twitter.com/tFAUqLzHus

Es scheint, als würde ein Artikel, der auf @Facebook über COVID-19 geteilt wird, als Spam gemeldet. Sogar der Artikel unten. Was zur Hölle FB? Sie haben größere Fische zum Braten. https://t.co/doSV6TQXDR

Unglaublich. @Facebook sagte, mein Beitrag in diesem Artikel der Dallas Morning News, in dem hervorgehoben wurde, dass zwei Personen in den Zwanzigern und Dreißigern in Dallas County in kritischer Obhut sind und dass junge Menschen nicht unbesiegbar sind, verstieß gegen ihre Richtlinien und wurde entfernt.https: //t.co. / HqoIdzzcSi

Nach Veröffentlichung von Der RandLaut Rosen hat Facebook das Problem behoben und die betroffenen Beiträge wiederhergestellt. “Wir haben alle falsch entfernten Beiträge wiederhergestellt, einschließlich Beiträge zu allen Themen – nicht nur zu COVID-19”, erklärte Rosen. Laut Facebook handelte es sich bei dem Problem um ein automatisiertes Moderationstool, das nicht mit Änderungen an der Belegschaft der Moderatoren zusammenhängt.

Wir haben alle falsch entfernten Beiträge wiederhergestellt, einschließlich Beiträge zu allen Themen – nicht nur zu COVID-19. Dies war ein Problem mit einem automatisierten System, das Links zu missbräuchlichen Websites entfernt, aber auch viele andere Beiträge fälschlicherweise entfernt.

Das Unternehmen hatte zuvor angekündigt, im Januar falsche Behauptungen und Verschwörungstheorien über Coronavirus zu entfernen. Facebook hat gestern zusammen mit Google, LinkedIn, Microsoft, Reddit, Twitter und YouTube eine gemeinsame Erklärung veröffentlicht, in der es darum geht, Betrug und Fehlinformationen im Zusammenhang mit Coronaviren zu bekämpfen.

In einem neuen Bericht von Ranking Digital Rights wurde am Dienstag argumentiert, dass der derzeitige Ansatz von Facebook zur Moderation möglicherweise nicht in der Lage ist, das Problem von Fehlinformationen im Zusammenhang mit Coronaviren auf seiner Plattform zu beheben.

verbunden

Update 17. März, 20:07 Uhr ET: Kontext von Facebook hinzugefügt.

Update 17. März, 21:52 Uhr ET: Zusätzlicher Kontext von Facebook hinzugefügt und Klarstellung, dass das Unternehmen das Problem behoben hat. Die Überschrift wurde aktualisiert, um dies widerzuspiegeln.