Press "Enter" to skip to content

Facebook bereitet einen dunklen Modus für seine mobile App vor

Ab sofort gibt es keine Zeitleiste für die Einführung des Dunkelmodus.

Wenn es eine Sache gibt, für die 2019 bekannt sein wird, dann ist es die Verbreitung des Dunkelmodus. In diesem Jahr hat Google einige seiner Apps mit einem Dark-Modus aktualisiert, Android Q soll einen nativen Dark-Modus haben, und iOS wird mit iOS 13 sogar einen Dark-Modus erhalten.

Es scheint, dass 2019 das Jahr ist, in dem Entwickler zusammenkommen, um gemeinsam unsere Augen vor der blendend weißen Benutzeroberfläche zu bewahren, und ich könnte nicht zufriedener damit sein.

Eine der nächsten Apps, die sich der dunklen Seite anschließen möchten, ist wohl eine der beliebtesten Apps der Welt – Facebook. Dank der Tech-Bloggerin und App-Forscherin Jane Manchun Wong erhalten wir einen ersten Einblick, wie das dunkle Redesign aussehen könnte. Falls du es verpasst hast, hat Jane auch entdeckt, dass Facebook Anfang dieses Jahres an einem dunklen Modus für Facebook Messenger gearbeitet hat.

Wie Sie sehen, ist das Design noch nicht ganz fertig und definitiv nicht für die breite Öffentlichkeit geeignet. Laut Jane befindet sich der Dark-Modus in der „frühen Entwicklung“, und bei einer App in der Größe von Facebook kann es einige Zeit dauern, bis sie in der gesamten App implementiert ist. Mit anderen Worten, seien Sie jetzt geduldig.

Unabhängig davon, wie lange es dauert, bin ich nur gespannt, ob an einem Dunkelmodus gearbeitet wird. Vielleicht könnte ein Teil dieser Aufregung Facebook dazu motivieren, sich zu beeilen und es zu beenden, und wir müssten nicht länger in die weiße Leere starren, während wir nachts auf Facebook surfen.

Je früher, desto besser, denn Facebook könnte heutzutage ein wenig positive Presse gebrauchen. Insbesondere nach einem kürzlich aufgetretenen Fehler konnten nicht autorisierte Benutzer an Gruppenchats in der Messenger Kids-App teilnehmen. Hinzu kam, dass die FTC am 24. Juli eine Rekordstrafe in Höhe von 5 Milliarden Dollar verhängt hatte.

Sollten Sie das Facebook-Portal 2019 kaufen?