Press "Enter" to skip to content

EA Play Live kehrt nächsten Monat für ein volldigitales Event zurück

EA gab bekannt, dass sein Sommer-Gaming-Event EA Play im Jahr 2020 zurückkehren wird. Dieses Mal wird es jedoch vollständig online präsentiert. EA Play Live, wie es dieses Jahr heißt, startet am 11. Juni um 19 Uhr. ET, wo es auf der EA-Website, Twitch und YouTube gestreamt wird.

Laut EA können Fans “Weltpremieren, Neuigkeiten und mehr” erwarten, ohne weitere Einzelheiten hinzuzufügen. Es ist jedoch davon auszugehen, dass mindestens einige jährliche Sportsimulatoren wie Madden NFL, NHL und FIFA auf der virtuellen Bühne auftreten werden. Weitere Projekte in den Arbeiten unter dem massiven Dach von EA sind a Krieg der Sterne Jedi: Gefallene Ordnung Fortsetzung, ein zweites Star Wars-Spiel mit dem Codenamen Project Maverick, und weitere Fortsetzungen von zwei seiner größten Franchise-Unternehmen, Battlefield bei DICE und Dragon Age bei BioWare.

EA Play findet seit 2016 jährlich statt, nachdem der Verlag den E3-Showfloor verlassen hat, um in derselben Woche eine eigene Veranstaltung im Hollywood Theatre in Los Angeles zu veranstalten. Dies ist die erste EA Play-Show, die kein Live-Publikum bietet, um Fans, Entwicklern und Journalisten zu helfen, während der Coronavirus-Pandemie in Sicherheit zu bleiben.

EA ist nur der jüngste E3-Teilnehmer, der nach der Absage der E3 2020 durch die Entertainment Software Association zu einer digitalen Veranstaltung übergegangen ist. Sony hat sich bereits vor der Pandemie von E3 zurückgezogen, obwohl das Unternehmen versprochen hat, diesen Sommer aktiv zu bleiben, wenn der Start der E3 2020 ansteht PlayStation 5 diesen Herbst. Microsoft kündigte einen Inside Xbox-Stream an, der am 7. Mai stattfindet und sich mit Spielen von Drittanbietern der nächsten Generation befasst Assassins Creed Valhalla. Microsoft-Mitarbeiter Aaron Greenberg deutete an, dass auch in diesem Sommer noch weitere folgen werden. Bethesda erklärte unterdessen, dass es anstelle seiner typischen E3-Konferenz kein digitales Schaufenster geben werde. Es bleibt abzuwarten, was Unternehmen wie Nintendo, Ubisoft und Square Enix tun, obwohl die Optionen auf eine digitale Show oder nichts beschränkt zu sein scheinen.

Viele der geplanten Sommerspiele, die die E3-Lücke füllen, werden unter das Banner des Summer Games Fest fallen, eine neue Initiative von Geoff Keighley von The Game Awards, um die Hype-Maschine in einem Jahr ohne größere Spielausstellungen in Bewegung zu halten.