Die Spieleentwicklerkonferenz wird auf August verschoben – wenn COVID-19 keine Rolle mehr spielt

0

Die verschobene Spieleentwicklerkonferenz wird schließlich im Jahr 2020 stattfinden, wenn auch über einen kürzeren Zeitraum.

Die GDC 2020 sollte ursprünglich in diesem Monat stattfinden, aber die schnelle Verbreitung des Coronavirus, offiziell bekannt als COVID-19, zwang den Veranstalter Informa Tech, Pläne abzusagen. Das neu geplante GDC-Sommerereignis wird im August als Ersatz dienen, sofern das Coronavirus keine Rolle mehr spielt.

“Sicherheit bleibt das Hauptanliegen der GDC-Organisatoren, und das GDC-Team wird weiterhin die neuesten Informationen von Gesundheitsbeamten überwachen, um eine sichere und überzeugende Veranstaltung für alle im GDC-Sommer, GDC 2021 und darüber hinaus zu gewährleisten”, sagte Informa Tech in einer Ankündigung .

Der GDC Summer findet vom 4. bis 6. August im Moscone Center in San Francisco statt und besteht aus mehreren „Mikrotalks“ und Kamingesprächen, in denen Entwickler ihre Spiele diskutieren, sich mit anderen Entwicklern austauschen und sich mit technischen Inhalten befassen können. Das GDC-Event im März sollte fünf statt drei Tage dauern, daher wird die neue Version kürzer sein. Am 5. und 6. August wird es noch eine zweitägige Ausstellungsfläche geben.

Eine kürzere Show ist zu erwarten, da viele Unternehmen bereits die Ankündigungen und Gespräche vorantreiben, die sie für die GDC geplant haben. Microsoft und Sony haben diese Woche jeweils Präsentationen auf ihren kommenden Konsolen, der Xbox Series X und der PlayStation 5, gehalten.

Die Show wird auch ein neues Community-Partnerschaftsprogramm haben, mit dem Organisationen sich für Besprechungs- und Versammlungsräume bewerben können. Vorstandssitzungen, Podcast-Aufzeichnungen und Portfolio-Überprüfungen finden normalerweise während der jährlichen Konferenz statt und sind qualifiziert. Das Programm soll kleinere Organisationen an der GDC teilnehmen lassen, die dies sonst nicht könnten.

In San Francisco wurden bisher mindestens 70 Coronavirus-Fälle bestätigt, mehr als doppelt so viele wie zu Beginn der Woche.

Die Organisatoren werden auch eine virtuelle GDC hosten. Die Veranstaltung läuft bis Freitag, den 20. März und bietet gestreamte Vorträge verschiedener Spieleentwickler, um ihre Projekte und die Herausforderungen zu besprechen, denen sie gegenüberstehen. Aufgezeichnete Präsentationen sind auf dem offiziellen GDC Twitch-Kanal verfügbar. Zu den Präsentationen am Freitag gehören Entwickler von Microsoft, Netease und Unbound Creations.

Das Coronavirus hat die Entertainment Software Association bereits letzte Woche gezwungen, die E3 2020 abzusagen, obwohl das massive Ereignis im Juni für Monate geplant war. Mehrere Spielehersteller, darunter Microsoft, Square Enix und Ubisoft, haben bereits angekündigt, dass sie digitale Ersatzveranstaltungen anbieten werden, um die kommenden Spiele vorzustellen.

Jetzt schauen Gamer und der Rest der Branche auf die Gamescom 2020, die derzeit für August geplant ist. Die Gamescom wurde nicht abgesagt, aber an der Konferenz in Deutschland nehmen jedes Jahr Hunderttausende von Teilnehmern teil, die sowohl die GDC als auch die E3 in den Schatten stellen. Angesichts der Unsicherheit in Bezug auf COVID-19 weltweit wäre eine Stornierung der Gamescom nicht überraschend.

Share.

Comments are closed.